Newsticker
Gesundheitsämter melden 3520 Neuinfektionen - Inzidenz steigt weiter
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Eurolotto: Eurojackpot-Zahlen, 21. Dezember 2018: Das sind die Gewinnzahlen

Eurolotto
24.12.2018

Eurojackpot-Zahlen, 21. Dezember 2018: Das sind die Gewinnzahlen

Das Ziehungsgerät im Eurojackpot-Ziehungsstudio im finnischen Helsinki. Die Eurolotto-Zahlen und -Quoten vom 21. Dezember 2018 gibt es hier.
Foto: Sanna Liimatainen, West Lotto, dpa (Archiv)

Mit den Eurojackpot-Zahlen vom 21.12.2018 wurden die zehn Millionen nicht gewonnen. Die Gewinnzahlen und Quoten der Eurolotto-Ziehung finden Sie hier.

Die Eurojackpot-Zahlen vom Freitag, 21. Dezember 2018, waren bis zu zehn Millionen wert. Der Hauptgewinn wurde bei der Ziehung aber nicht abgeräumt. Vier Spieler hatten zwar fünf Gewinnzahlen und eine Eurozahl auf dem Zettel, womit sie jeweils über 426.000 Euro gewannen - für den Millionengewinn fehlte aber allen die zweite Eurozahl.

Welche Eurojackpot-Zahlen wurden bei der aktuellen Ziehung am Freitag gezogen? Hier finden Sie das Ergebnis:

Eurojackpot-Zahlen vom 21. Dezember 2018

Gewinnzahlen 5 aus 50: 3 - 16 - 20 - 34 - 49

Eurozahlen 2 aus 10: 2 - 10

(Alle Gewinnzahlen wie immer ohne Gewähr)

Gewinnquoten zu den aktuellen Eurojackpot-Zahlen von Freitag

Die Quoten zeigen, wie oft welche Gewinne abgeräumt wurden:

Klasse Anzahl Richtige Gewinne Gewinnbetrag
1 5 Richtige 
+ 2 Eurozahlen
0 × unbesetzt
2 5 Richtige 
+ 1 Eurozahl
4 × 426.736,10 €
3 5 Richtige 
+ 0 Eurozahlen
7 × 86.064,40 €
4 4 Richtige 
+ 2 Eurozahlen
28 × 7.172,00 €
5 4 Richtige 
+ 1 Eurozahl
713 × 253,40 €
6 4 Richtige 
+ 0 Eurozahlen
1.311 × 107,20 €
7 3 Richtige 
+ 2 Eurozahlen
1.614 × 74,60 €
8 2 Richtige 
+ 2 Eurozahlen
23.115 × 26,90 €
9 3 Richtige 
+ 1 Eurozahl
28.963 × 20,80 €
10 3 Richtige 
+ 0 Eurozahlen
57.685 × 14,90 €
11 1 Richtige 
+ 2 Eurozahlen
123.673 × 12,60 €
12 2 Richtige 
+ 1 Eurozahl
420.852 × 9,10 €


Zehn Millionen Euro sind eine Menge Geld - doch gleichzeitig auch die Mindestsumme beim Eurolotto. Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr gab es beim Eurojackpot die Höchstsumme von 90 Millionen Euro zu gewinnen. Der maximale Hauptgewinn in der europaweit ausgespielten Lotterie ist auf diese Summe gesetzlich gedeckelt. Zwar hatte beim Eurolotto vom 9. November 2018 kein Spieler alle Gewinnzahlen richtig, drei Tipper aber dürfen sich immerhin über rund 7,5 Millionen Euro freuen. Die Gewinner stammen laut Westlotto aus Bayern, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen.

Eine Zwangsausschüttung wie beim Lotto gibt es beim Eurojackpot nicht. Gleichzeitig darf der Jackpot nicht weiter steigen, um die Glücksspielsucht nicht zu fördern. Daher fließen zusätzliche Euro in die zweite Gewinnklasse für fünf richtige Gewinnzahlen und eine Eurozahl. Die Wahrscheinlichkeit liegt hier bei 1:6 Millionen.

Eurojackpot-Ziehung: 18 Länder tippen auf Eurolotto-Gewinnzahlen

Die Zahl der Teilnehmer am Eurojackpot ist in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen. Zum Start der Lotterie im März 2012 waren es zunächst sieben Teilnehmer-Länder mit Deutschland, Dänemark, Estland, Finnland, Italien, Niederlande und Slowenien. Im Juli 2012 kam Spanien hinzu. Sechs weitere Länder folgten im Februar 2013, Tschechien und Ungarn sind seit Oktober 2014 dabei. In der Slowakei konnten die Menschen erstmals im Oktober 2015 an der Ziehung teilnehmen. Zuletzt folgte Polen als 18. Land. Damit können theoretisch rund 300 Millionen Menschen bei der Lotterie mitspielen.

Die Chance, beim Eurolotto alle Zahlen richtig zu haben und so den Hauptgewinn zu erzielen, ist allerdings gering. Sie liegt bei gerade einmal 1 zu 95.344.200. Trotzdem wurde seit dem Start des Spiels vor sechs Jahren der 90-Millionen-Jackpot mehrmals erreicht und geknackt. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.