Newsticker
Zahl der Corona-Toten erreicht den höchsten Stand seit Februar
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Film: Forbes-Liste: Jennifer Lawrence bestverdienende Schauspielerin 2016

Film
23.08.2016

Forbes-Liste: Jennifer Lawrence bestverdienende Schauspielerin 2016

Jennifer Lawrence ist laut Forbes-Liste die bestbezahlte Schauspielerin 2016.
Foto:  Paul Buck (dpa)

Forbes hat seine Liste mit den bestbezahlten Schauspielerinnen 2016 veröffentlicht. Top-Verdienerin ist Jennifer Lawrence, gefolgt von Melissa McCarthy und Scarlett Johansson.

Laut des Rankings der US-Zeitschrift Forbes ist Jennifer Lawrence zum zweiten Mal in Folge die bestverdienende Schauspielerin Hollywoods. Die 26-Jährige hat die Liste schon 2015 angeführt.

In den vergangenen 12 Monaten verdiente die Schauspielerin 46 Millionen US-Dollar, umgerechnet rund 40 Millionen Euro. Die Einnahmen stammten hauptsächlich aus ihrer Erfolgsreihe "Tribute von Panem" und einer Vorauszahlung für den Film "Passengers", der Anfang 2017 in Deutschland anlaufen soll. Im Jahr zuvor waren es noch 52 Millionen Dollar, doch trotz dieses Verdienstrückgangs liegt die Schauspielerin weiterhin auf Platz 1 der bestbezahlten Schauspielerinnen.

Forbes-Liste: Jennifer Lawrence bestverdienende Schauspielerin 2016
10 Bilder
Jennifer Lawrence: Ganz oben in Hollywood
Foto: Claudio Onorati (dpa)

Bestbezahlte Schauspielerinnen: Dritter Platz für Scarlett Johansson

Die 45-jährige Melissa McCarthy, aktuell in der neuen Ghostbusters-Verfilmung zu sehen, landete bei Forbes mit 33 Millionen Dollar auf dem zweiten Platz, gefolgt von Scarlett Johansson (25 Millionen), Jennifer Aniston (21 Millionen) sowie der chinesischen Schauspielerin Fan Bingbing (17 Millionen).

Laut Angaben von Forbes stammen 30 Prozent der Schauspielerinnen auf der Liste nicht aus den USA. Die Zahlen basieren auf offiziellen Angaben sowie Interviews mit Agenten, Managern und Rechtsanwälten, so die Zeitschrift.

Am Donnerstag will Forbes die Liste mit den bestbezahlten Schauspielern 2016 veröffentlichen. AZ/dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.