Newsticker
Bundespolizei registriert 230.000 Verstöße gegen die Maskenpflicht in Zügen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Forschung: Toter Säugling im Wald: Wo ist die Mutter von Joris?

Forschung
02.09.2021

Toter Säugling im Wald: Wo ist die Mutter von Joris?

Wohl nur wenige Stunden währte das Leben des kleinen Joris, der auf dem Friedhof in Stetten am kalten Markt im Landkreis Sigmaringen beerdigt wurde. Auch drei Jahre später fehlt von der Mutter jede Spur.
Foto: Polizei Ravensburg, dpa

Plus Vor drei Jahren wird eine Babyleiche im Wald gefunden.Woher der Junge stammt, ist bis heute unklar. Biologin Christine Lehn kann aus Knochen, Zähnen oder Haaren das Leben eines Menschen nacherzählen – und ist Joris’ Mutter auf der Spur.

Es gibt Momente im Leben eines Menschen, die sind schrecklich und werden immer schrecklich bleiben. Selbst wenn man eigentlich unbeteiligt ist. So in etwa muss es jenem Waldbesitzer ergangen sein, der – genau vor drei Jahren am späten Vormittag – auf seinem Waldstück in Baden-Württemberg einen toten Säugling fand. Er hatte zunächst gedacht, es würde sich um eine Puppe handeln. Doch es war die Leiche eines Jungen, der offenbar gerade erst geboren worden war. Heute suchen Polizei und Staatsanwaltschaft immer noch nach der Mutter, die im Verdacht steht, ihr Kind dort zumindest ausgesetzt zu haben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.