Newsticker

Zahl der Corona-Infizierten in München sinkt unter kritischen Wert
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Frau lebte auf Flughafen

Finnland

10.03.2009

Frau lebte auf Flughafen

Eine psychisch kranke Frau aus Finnland hat monatelang auf dem Berliner Flughafen Tegel gelebt.

Berlin (dpa) - Eine psychisch kranke Frau aus Finnland ist in Berlin "gestrandet" und monatelang durch den Flughafen Tegel geirrt.

Nach Informationen der finnischen Nachrichtenagentur FNB vom Dienstag hat die Frau zwischen Dezember 2008 und Februar 2009 mittellos auf dem Flughafen Berlin-Tegel gelebt.

Inzwischen wurde die Finnin vom Amtsgericht Wedding in einer psychiatrischen Klinik in Berlin sowie in einem Obdachlosenheim untergebracht. Finnische Ärzte und Behörden versuchten nun, die Frau mit einem amtlichen Attest zur Zwangseinweisung in eine Psychiatrie in ihre Heimat zurückzubringen.

Doch die deutsche Justiz verweigerte das Gesuch. Finnlands Behörden werfen den Berliner Behörden deshalb Unmenschlichkeit vor.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren