Newsticker

Rund 150.000 Corona-Infizierte und fast 3000 Tote in den USA
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Geburt auf dem Standstreifen: Baby kommt auf der A8 zur Welt

Stuttgart

14.02.2020

Geburt auf dem Standstreifen: Baby kommt auf der A8 zur Welt

Ein Baby hat am Freitag auf dem Standstreifen der A8 das Licht der Welt erblickt.
Bild: Mascha Brichta, dpa (Symbolbild)

Dieses Baby hatte es eilig. Am Freitag hat eine Frau auf dem Standstreifen der A8 bei Stuttgart ein Kind zur Welt gebracht - ohne Hilfe der Rettungskräfte.

Der Weg ins Krankenhaus war einfach zu weit: Auf dem Standstreifen der Autobahn 8 bei Stuttgart hat eine Frau ein Kind zur Welt gebracht. Nach Angaben der Ludwigsburger Polizei mussten die Eltern des Neugeborenen am Donnerstag auf der Autobahn in letzter Minute rechts ranfahren.

Baby-Glück auf der A8: Paar bringt Kind selbst zur Welt

"Dann ging jedoch alles schneller als gedacht", teilte die Polizei am Freitag über ihre Social-Media-Kanäle mit. Das Paar alarmierte zwar den Rettungsdienst, es brachte das Mädchen aber zur Welt, bevor Feuerwehr und Notarzt eintrafen.

Kind und Mutter waren den Angaben zufolge wohlauf. "Was bei der Kleinen wohl später als Geburtsort im Ausweis steht?", rätselten die Beamten in ihrem Facebook-Beitrag. (dpa)

 

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren