1. Startseite
  2. Panorama
  3. Geburtsurkunde veröffentlicht: Wo kam Baby Archie zur Welt?

Meghan, Harry, Archie

18.05.2019

Geburtsurkunde veröffentlicht: Wo kam Baby Archie zur Welt?

Prinz Harry von Großbritannien und Meghan, Herzogin von Sussex, mit ihrem neugeborenen Kind. Die Geburtsurkunde offenbart nun weitere Details zu Baby Archie.
Bild: Dominic Lipinski/PA Wire/ (dpa)

Am 6. Mai brachte Meghan ihren Sohn Archie zur Welt. Seither halten sich Gerüchte um den Geburtsort des Babys. Die Geburtsurkunde klärt nun auf.

Am morgigen Sonntag feiern Prinz Harry und Herzogin Meghan ihren ersten Hochzeitstag. Seit dem 6. Mai sind die beiden auch stolze Eltern von Söhnchen Archie. Die Eltern wollten jedoch viele Details rund um die Geburt ihres Sohnes geheimhalten. Harry und Meghan hatten stets darauf gepocht, dass diese Privatsache sind. So war bislang nur bekannt, wann Archie geboren und wurde und wie schwer er bei der Geburt war.

Fans und Medien diskutieren aber seit Wochen eifrig über die Frage, wo der Spross denn nun eigentlich das Licht der Welt erblickte. Brachte Meghan ihren Sohn zu Hause zur Welt oder wurde Archie in einer Klinik geboren. Und wenn ja, in welcher? Ein offizielles Dokument bringt nun Licht ins Dunkel.

Baby Archie kam in einer Londoner Klinik zur Welt

Die britische Nachrichtenagentur Press Association lüftete das Geheimnis nun. Sie veröffentlichte am Freitag ein Foto von Archies Geburtsurkunde auf Twitter. Daraus geht hervor, dass Herzogin Meghan ihren Sohn nicht in ihrem Zuhause in Frogmore Cottage zur Welt brachte, sondern im Portland Hospital in London. Meghans Schwägerin Kate hatte hingegen alle ihre drei Kinder im St. Mary's-Krankenhaus in London entbunden. Dort wurden auch Harry und sein Bruder William geboren.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

 

Was Archies Geburtsurkunde noch verrät

Archies Geburtsurkunde liefert darüber hinaus noch weitere Details. Das Papier zeigt den offiziellen Namen, Geschlecht, Geburtsort und Geburtstag des Kindes sowie Beruf, Name und Geburtsort der Eltern. Meghans Beruf wird etwa als "Prinzessin des Vereinigten Königreichs" angegeben. Die 37-Jährige ist in der Öffentlichkeit hingegen als Herzogin von Sussex bekannt. Archies kompletter Name lautet dem Dokument zufolge: Archie Harrison Mountbatten-Windsor. Harry und Meghan verzichteten also auf einen königlichen Titel für ihren Sohn. (AZ)

«Baby Sussex» vorgestellt
19 Bilder
Royaler Nachwuchs in Europa: Die kleinen Königskinder
Bild: Dominic Lipinski, dpa
Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
BBC feuert Radiomoderator nach umstrittenen Tweet zu royalem Baby
Großbritannien

BBC feuert Moderator nach fragwürdigem Tweet zu Baby Sussex

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden