Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. George Clooney feiert Comeback als Dr. Ross

Emergency Room

17.03.2009

George Clooney feiert Comeback als Dr. Ross

George Clooney hat die Filmrechte an dem Justiz-Drama «The Challenge» erworben.
Bild: DPA

Für Fans von "Emergency Room" heißt es allmählich Abschied nehmen: Ab Mittwoch läuft die letzte Staffel der US-Arztkultserie. Einen besonderen Trost gibt es aber: George Clooney kehrt zurück.

München (ddp). Für Fans von "Emergency Room" heißt es allmählich Abschied nehmen: Ab Mittwoch (18. März) zeigt ProSieben die 15. und letzte Staffel der US-Arztkultserie.

Einen besonderen Trost gibt es aber, bevor die "bekannteste Notaufnahme aller Zeiten" nach rund 15 Jahren für immer ihre Türen schließt: Hollywoodschauspieler George Clooney, als Dr. Ross "ER"-Arzt der ersten Stunde, wird nach langer Zeit noch einmal in einem Gastauftritt in der Serie zu sehen sein. Der 47-Jährige spielte in den 90er Jahren in über 100 Episoden mit.

Auf dem Programm stehen nach Senderangaben nun insgesamt 22 neue Folgen von "Emergency Room - Die Notaufnahme", die immer mittwochs um 22.15 Uhr laufen. Zu Beginn der neuen Geschichten rund um das berufliche und private Schicksal der "Emergency Room"-Ärzte heißt es "Leben nach dem Tod".

George Clooney feiert Comeback als Dr. Ross

Direkt neben Ärztin Abby (Maura Tierney) explodiert ein Krankenwagen. Sie und Dr. Pratt (Mekhi Phifer) werden zurück zum Chicagoer County General Hospital gebracht. Während Abby nur leichte Verletzungen hat und deshalb weiterarbeiten will, kämpfen die Ärzte vergeblich um Pratts Leben.

Auch mehrere Neuzugänge kommen in der neuen Staffel zum Einsatz: Schauspielerin Angela Bassett wird als Dr. Catherine Banfield Chefin der Notaufnahme. Zudem gehören vier neue Assistenzärzte zum Team: Shiri Appleby spielt Dr. Daria Wade, Julian Morris Dr. Andrew Wade, Emily Rose Dr. Tracy Martin und Victor Rasuk Dr. Ryan Sanchez.

In den USA war "ER" im September 1994 gestartet. In Deutschland läuft die preisgekrönte Serie, die von Bestseller-Autor Michael Crichton erdacht wurde, seit 1995 bei ProSieben. Die Serie war über 120 Mal für den Fernsehpreis Emmy nominiert und gewann mehr als 20 der Auszeichnungen.

Neue Folgen gibt es ab Mittwoch (21.15 Uhr) auch von der US-Serie "Private Practice", ein Spin-Off der Krankenhausserie "Grey's Anatomy". ProSieben zeigt die zweite Staffel mit US-Schauspielerin Kate Walsh als Serienärztin Addison. Walsh, die bei "Grey's Anatomy" die Krankenhaus-Gynäkologin Addison gespielt hatte, war für "Private Practice" in dieser Rolle in eine Privatklinik nach Los Angeles gewechselt und ist die Hauptdarstellerin der Serie.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren