1. Startseite
  2. Panorama
  3. Gläubige besetzen von Schließung bedrohte Kirche

Kirchen

04.12.2011

Gläubige besetzen von Schließung bedrohte Kirche

Mitglieder der St. Barbara-Gemeinde in der besetzten Kirche. Foto: Roland Weihrauch dpa

Gemeindemitglieder der katholischen St. Barbara-Kirche in Duisburg haben am Samstagabend das von der Schließung bedrohte Gotteshaus besetzt. Sie wollten damit erreichen, dass das Bistum seine Entscheidung überdenke, sagte die Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, Angelika Hoffmann.

"Der Duisburger Norden darf nicht ganz ohne Kirche dastehen." Das Bistum Essen muss wegen nachlassender Katholikenzahlen und geringerer Kirchensteuereinnahmen zahlreiche Kirchen im Ruhrgebiet schließen oder umwidmen.

Der Duisburger Norden gilt als sozial problematisch. Der Anteil an Migranten ist hoch. Im nahe gelegenen Duisburg Marxloh steht eine der größten Moscheen Deutschlands mit einer Begegnungsstätte für Türken und Deutsche. (dpa)

Gemeinde

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Der Vollmond scheint neben einem Kran in Jacobsdorf in Brandenburg. Foto: Patrick Pleul
Mondkalender

Mondphasen 2019: Wann ist wieder Vollmond? Wann Neumond?

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden