1. Startseite
  2. Panorama
  3. Heute ist Winteranfang: Was bedeutet das Google Doodle?

Google Doodle

21.12.2018

Heute ist Winteranfang: Was bedeutet das Google Doodle?

Das Google Doodle am 21. Dezember 2018 ist dem kalendarischen Winteranfang gewidmet.
Bild: Screenshot Google

Das heutige Google Doodle bezieht sich auf den Winteranfang. Damit ist der 21. Dezember der kürzeste Tag des Jahres. Mehr zum Doodle erfahren Sie hier.

Heute, genau um 23.22 Uhr, beginnt laut unserem Kalender der Winter. Das bedeutet, dass die Sonne am südlichsten Punkt ihres Wendekreises, ihrer scheinbaren Himmelsbahn, angekommen ist. Hierbei spricht man von der Wintersonnenwende. Sie steht nun genau 23,4 Grad südlich des Äquators senkrecht am Himmel. In nördlichen Gebieten wie Alaska, Sibirien, in Teilen Kanadas sowie Lappland bleibt sie sogar mittags unter dem Horizont und es ist fast 24 Stunden dunkel.

Google Doodle - Winteranfang am 21. Dezember: Nun werden die Tage wieder länger

Die Wintersonnenwende bedeutet auch, dass die Tage ab heute endlich wieder länger werden. Derzeit kommen wir in Deutschland nur auf etwa acht Stunden täglich, an denen die Sonne sich zeigt. Heute erreicht die Sonnenstundenzahl ihren Tiefpunkt. Auch wenn dies in nächster Zeit noch kaum bemerkbar ist, verlängern sich die Sonnenstunden ab heute täglich. Mitte Januar dauert der Tag dann schon über 90 Minuten länger als heute.

Am 21. Juni, dem kalendarischen Sommeranfang, ist es wieder genau umgekehrt. Es ist der Tag im Jahr, an dem es am längsten hell bleibt. Die Sonne steht hier am höchsten am Himmel und erreicht damit ihren Zenit. Von da an wird es auf der Nordhalbkugel wieder dunkler.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bereits vor Jahrhunderten feierten Völker auf der ganzen Welt diese Wendepunkte und auch heute noch sind die Sonnwendfeiern ein wichtiger Bestandteil verschiedener Kulturen.

Meteorlogischer Winteranfang war bereits vor drei Wochen

Für Meteorlogen ist der Winteranfang allerdings schon drei Wochen her. Dies halt allem voran einen Grund: Einfachheit. Da Statistiken und Aufzeichungen leichter zu verarbeiten sind, wenn es sich um ganze Monate handelt, beginnt der Winter für die Meteorologen bereits am 1. Dezember. Ebenso ist es bei den anderen Jahreszeiten. Demnach beginnt der Frühling am 1. März, der Sommer am 1. Juni und der Herbst am1. September. (AZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Himmlisches Licht: Die tiefstehende Sonne beleuchtet einen Baum bei Gadebusch in Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Jens Büttner
21.12.2018

Kürzester Tag des Jahres: Freitag ist kalendarischer Winteranfang

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen