1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Gott ist auch nur ein Mensch": So wird der Münster-Tatort heute

Tatort Kritik

04.08.2019

"Gott ist auch nur ein Mensch": So wird der Münster-Tatort heute

Frank Thiel (Axel Prahl) und Professor Boerne (Jan Josef Liefers): Szene aus dem Münster-Tatort "Gott ist auch nur ein Mensch", der heute als Wiederholung im Ersten läuft.
Bild: Wolfgang Ennenbach, WDR

Internationale Kunstausstellung in Münster - und ein Serienmörder geht um. Im Tatort heute laufen Thiel und Boerne zu großer Form auf. Lohnt sich "Gott ist auch nur ein Mensch"? Die Kritik.

Der Tatort ist in der Sommerpause. In den kommenden Wochen zeigt das Erste am Sonntagabend Wiederholungen alter Fälle. Die Erstausstrahlung des Münster-Tatorts "Gott ist auch nur ein Mensch" fand am 19. November 2017 statt.

Handlung: Der Münster-Tatort heute am Sonntag im Schnellcheck

Die Kunstwelt schaut auf Münster, und der Skandal ist perfekt. Kurz vor der Eröffnung der internationalen Skulptur-Tage sorgt das vermeintlich neue Werk des Aktionskünstlers „G.O.D.“ (Aleksandar Jovanovic) für großes Aufsehen: Denn bei der Clownsfigur vor dem Rathaus handelt es sich um eine Leiche!

Schnell finden Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und seine Kollegin Nadeschda Krusenstern (Friederike Kempter) heraus, dass es sich bei dem Toten um einen ehemaligen Münsteraner Stadtrat handelt, der vor einiger Zeit vom Vorwurf der Unzucht mit Minderjährigen freigesprochen wurde. Bei der Obduktion entdecken Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) und seine Assistentin Silke Haller (ChrisTine Urspruch), dass im Körper der Leiche ein USB-Stick versteckt war. Und auf diesem der Beweis für die Schuld des ehemaligen Lokalpolitikers.

Noch bevor Kommissar Thiel einen ersten Fahndungserfolg verbuchen kann, gibt es einen zweiten Toten, auch dieses Mal kunstvoll präpariert und präsentiert. Die Leiche ist ebenfalls in einer Figur in der Stadt versteckt - und war zuvor als Verleumder aufgefallen. Schnell ist klar: Der Mörder sucht sich seine Opfer unter den vermeintlichen "Sündern" der Stadt.

Kritik: Lohnt es sich, bei "Gott ist auch nur ein Mensch" einzuschalten?

Ein Abend aus Münster, werden sich all die freuen, die sonst nie Tatort schauen und sich am Sonntag einen launigen Fernsehfilm erwarten, weil sie gerne bei Boerne und Thiel lachen. Welche gesellschaftspolitisch verortete und verordnete Sau werden sie diesmal durchs Dorf treiben, fragt sich der Krimifreund, der gerne die Mördersuche im Mittelpunkt stehen hat.

Gute Nachricht: Er kommt auf seine Kosten! "Gott ist auch nur ein Mensch" hat eine spannende Geschichte, überspannte Charaktere, überzeugende Darsteller. Der Krimi schafft sich sein eigenes Milieu, in dem intelligent, fast britisch gemordet wird.

Aktionskünstler Zoltan Rajinovic alias G.O.D. (Aleksandar Jovanovic) mit Boerne (Jan Josef Liefers, Mitte) und Thiel (Axel Prahl, links) in der Kunstakademie.
Bild: Thomas Kost, WDR

Man kann den Tatort-Machern vorhalten, dass sie hie und da sich die bürgerlichen Witzeleien über den aktuellen Kunstbetrieb hätten schenken können. Die Story beeinträchtigen sie nicht – schon gar nicht die brillanten Dialoge zwischen dem Aktionskünstler G.O.D., der sich wirklich für einen Gott hält, und seinem "Meisterschüler" Prof. Boerne. G.O.D. sagt: "Nur weil die Welt am Apfel zieht, wird er nicht schneller reif." Boerne, eitel wie gehabt: "Das hätte von mir sein können."

Schauspieler: Das sind die Darsteller im Münster-Tatort heute

  • Frank Thiel: Axel Prahl
  • Prof. Karl-Friedrich Boerne: Jan Josef Liefers
  • Nadeshda Krusenstern: Friederike Kempter
  • Wilhelmine Klemm: Mechthild Großmann
  • Silke Haller "Alberich": ChrisTine Urspruch
  • Herbert Thiel: Claus Dieter
  • Zoltan Rajinovic: Aleksandar Jovanovic
  • Klara Wenger: Victoria Mayer
  • Nika Wenger: Gertie Honeck
  • Roland Wenger: Matthias Bundschuh
  • Jan Christowski: Christian Jankowski
  • Swantje Hölzel: Raphaela Möst

Tatort heute: Vorschau, Stream und ganze Folgen in der ARD-Mediathek

Das Erste zeigt alle Tatort-Folgen parallel zur TV-Ausstrahlung am Sonntag auch als Live-Stream in der ARD -Mediathek (zur Mediathek). Die Folgen sind dort im Anschluss über mehrere Wochen abrufbar - aus Jugendschutzgründen allerdings nur zwischen 20 und 6 Uhr. Ein Vorschau zu jedem neuen Fall postet das Erste immer auf seiner Website und auf der Tatort-Facebook-Seite.

Ein Fall für unsere Münsteraner

Die Kunstszene auf den Skulptur-Tagen in Münster steht auf dem Kopf: In einer Clownsfigur steckt eine Leiche! Thiel und Boerne ermitteln im "Tatort: Gott ist auch nur ein Mensch" – um 20:15 Uhr im Ersten und auf www.tatort.de

Gepostet von Tatort am Donnerstag, 1. August 2019

 

Kommissare: Thiel und Boerne sind das Tatort-Team in Münster

Seit 2002 ermitteln Frank Thiel und Prof. Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne in Münster. Der bodenständige Kriminalhauptkommissar und der schnöselige Rechtsmediziner sind die Quoten-Könige im Tatort - Werte jenseits der zwölf Millionen sind für das ungleiche Duo nichts Außergewöhnliches.

Der Tatort lockt Sonntag für Sonntag Millionen vor den Fernseher. Aber wer ermittelt eigentlich wo? Diese  Kommissare bzw. Teams sind derzeit im TV-Einsatz.
22 Bilder
Tatort-Kommissare: Wer ermittelt wo?
Bild: Christine Schroeder, NDR

Thiel kommt geschieden aus Hamburg nach Münster. Er ist kein Mann der großen Worte, Aufregungen sind ihm verhasst. Thiel fährt mit dem Fahrrad zum Dienst, Statussymbole bedeuten ihm nichts. Seine Marke ist die Unauffälligkeit.

Der elitäre Boerne wirkt da an Thiels Seite wie ein beißender Kontrast. Der feinsinnige Mediziner ist ein eloquenter Plauderer, der sich gerne mit schönen Dingen umgibt. Seine Hobbies: schöne Autos, Reiten, Golf, Oper, gutes Essen. Kollegen haben es nicht immer leicht mit dem eingebildeten Professor: Boerne kann alles, weiß alles - erleidet damit aber auch nicht selten Schiffbruch.

Sendetermine: Das sind die kommenden Tatort-Folgen am Sonntag

  • 04. August: "Tatort: Gott ist auch nur ein Mensch" (Wdh., Münster)
  • 11. August: "Polizeiruf 110: Mörderische Dorfgemeinschaft" (Magdeburg)
  • 18. August: "Tatort: Nemesis" (Dresden)
  • 25. August: "Polizeiruf 110: Heimatliebe" (Brandenburg)
  • 01. September: "Tatort: Falscher Hase" (Frankfurt)
  • 08. September: "Tatort: Maleficius" (Ludwigshafen)
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren