1. Startseite
  2. Panorama
  3. Gottschalks Nachfolger: Kerkeling, Pilawa oder gar Ina Müller?

"Wetten, dass..?"

16.06.2011

Gottschalks Nachfolger: Kerkeling, Pilawa oder gar Ina Müller?

Thomas Gottschalk
7 Bilder
Thomas Gottschalk
Bild: Jörg Koch

Wer folgt beim ZDF auf Thomas Gottschalk als Moderator von "Wetten, dass..?". Sechs Kandidaten im Überblick.

Jennifer Lopez, Kevin James, Cameron Diaz: Zur Sommerausgabe von "Wetten, dass..?" aus Mallorca lässt es Thomas Gottschalk am Samstagabend noch einmal richtig krachen. Doch nach einigen "Best-Of-Sendungen" ist für ihn endgültig Schluss bei der immer noch erfolgreichsten Unterhaltungsshow Deutschlands. Sein Nachfolger?

Vielleicht ist der Vorschlag von Holm Dressler der beste. Der ehemalige "Wetten, dass..?"-Regisseur brachte in der leidigen Diskussion um die Nachfolge von Moderator Gottschalk bei der ZDF-Kultsendung endlich mal eine Frau ins Spiel: Ina Müller. "Ein Nachfolger muss seinen eigenen Charakter einbringen, dadurch wird sich auch die Sendung verändern", sagte der TV-Produzent dem Magazin "Stern".

Und - daran gibt es wohl auch beim ZDF keine Zweifel mehr - die Sendung muss sich verändern. Zu sehr hatte sich die Unterhaltungssendung zuletzt festgefahren in einer Sackgasse aus lahmen Wetten, oberflächlichem Geschnatter auf der Gäste-Couch und lästiger Pseudo-Spannung bei der Kür der Gewinnerwette. Der neue Moderator wird deshalb auch Qualitäten als Erneuerer mitbringen. Bloß wo gibt es die im deutschen Fernsehen? Bei der Frage, wer es denn nun machen soll, fallen reflexartig die Namen der üblichen Verdächtigen.

Gottschalks Nachfolger: Kerkeling, Pilawa oder gar Ina Müller?

Wer soll Gottschalk ersetzen? Wir stellen sechs Kandidaten vor, die "Wetten, dass..?" übernehmen könnten.

Jörg Pilawa (45): Pilawa ist der Kai Pflaume des öffentlich-rechtlichen Fernsehens. Kann scheinbar alles wegmoderieren, offenbar stets gut gelaunt. Moderiert derzeit "Rette die Million", eine Quizshow.  Die ZDF-Neuverpflichtung, seit Herbst 2010 bei den Mainzern, soll die Mutter aller deutschen Fernseh-Shows übernehmen, unkt der Boulevard. Angeblich soll sich Pilawa bei seinen Verhandlungen zusichern haben lassen, bei einer Vakanz auf dem Posten des "Wetten, dass..?"-Moderators erster Ansprechpartner bei der Neubesetzung zu sein. Das ZDF dementiert.

Hape Kerkeling (46): Lustiger Zeitgenosse, hat die Transformation vom Comedian zum Moderator längst geschafft. Ist nebenbei Buchautor, Schauspieler und Regisseur und als Gastgeber bei der "Goldenen Kamera" bereits Nachfolger von Gottschalk.

Günther Jauch (54): Kennt Gottschalk zwar seit Jahrzehnten, doch die Nachfolge bei Wetten, dass..? wird wohl jemand anders übernehmen. Jauch hatte erst im Sommer 2010 für Wirbel gesorgt, als er seinen Wechsel zur ARD bekanntgab. Dort soll er er künftig eine Polit-Talkrunde moderieren. Bleibt zudem RTL mit "Wer wird Millionär?" erhalten.

Johannes B. Kerner (46): Zum 1. Januar 2010 vom ZDF zurück zu Sat.1 gewechselt. Kommt dort mit seinem Magazin "kerner" nicht aus dem Quoten-Tief. Sein Stellenwert als potenzieller Gottschalk-Nachfolger war schon mal besser. "Der ideale Nachfolger von Thomas Gottschalk ist Thomas Gottschalk", hat er mal gesagt.

Die Wahrheit ist: Gottschalks Form nahm zuletzt deutlich ab. Die Schwäche der Sendung ist auch die seine. Ein Neuanfang muss her. Helfen könnten dabei:

Ina Müller (45): Die Wahl des ehemaligen "Wetten, dass..?"-Regisseurs Dressler hätte Charme: Die Musikerin und Kabarettistin moderiert seit Jahren im NDR. "Inas Nacht" erhielt bereits den Deutschen Fernsehpreis und den Grimme-Preis. 

Anke Engelke (45): Spätestens, wer den Eurovision Song Contest in Düsseldorf live vor Ort oder im Fernsehen gesehen hat, fragt sich: Warum wird überhaupt noch diskutiert? Gebt dieser Frau jeden Job im Fernsehen, den sie haben will! Kann alles: charmant, witzig, frech, wortgewandt. Rutschte 2004 mit "Anke Latenight" bei Sat.1 aus, ist seitdem aber offensichtlich um Klassen besser. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren