1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Grill den Henssler Sommer-Specials": Dessert-Katastrophe in Folge 1

Folge 1

19.08.2019

"Grill den Henssler Sommer-Specials": Dessert-Katastrophe in Folge 1

Folge 1: Drei Kandidaten forderten Profikoch Steffen Henssler in den "Grill den Henssler Sommer-Specials" heraus.
Bild: Christina Sabrowsky, dpa

"Grill den Henssler Sommer-Specials": Vox zeigte gestern Folge 1. Welche Kandidaten die Jury mit raffinierten Gerichten überzeugen wollten, erfahren Sie hier.

Bei den "Grill den Henssler Sommer-Specials" forderten in Folge 1 Dagmar Wöhrl, Felix von Jascheroff und Jan Leyk den Profikoch am Grill in Magdeburg heraus. Die drei Kandidaten erhielten zudem Unterstützung von Sternekoch Sascha Stemberg.

Henssler startet stark in Folge 1 der "Grill den Henssler Sommer-Specials"

Dagmar Wöhrl erzählte beim Kochen von ihrer Wahl zur Miss Germany 1977. Mit Ceviche versuchte die Unternehmerin Steffen Henssler zu besiegen, doch leider ohne Erfolg: Mit einem Vorsprung von nur einem Punkt ging die erste Runde an den Profikoch.

Auch Felix von Jascheroff kam beim Hauptgang, bei dem er sich für Rinderfilet mit Mango und Süßkartoffeln entschied, nicht Henssler an. Nichtsdestotrotz erkochte sich der GZSZ-Schauspieler ein Unentschieden. Die Siege in den beiden ersten Spielen verhalfen dem Profikoch zum weiteren Ausbau seines Punkte-Vorsprungs.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

"Grill den Henssler Sommer-Special": Dessert-Katastrophe in Folge 1

Jan Leyk ließ sich darauf ein, sein Dessert mit nur einer Hand zuzubereiten - jedoch mit katastrophalen Folgen: Noch nie war Jury-Urgestein Reiner Calmund von einem Dessert derart enttäuscht wie an diesem Abend.

Steffen Henssler und Jan Leyk lieferten sich bereits vor dem Grill-Wettkampf einen verbalen Schlagabtausch nach dem anderen. Als es dann bei der Zubereitung des Desserts (gegrillte Banane und Ananas mit Karamell) zum Duell der beiden kam, forderte Henssler seinen Kontrahenten heraus, den Gang mit nur einer Hand zuzubereiten und die andere fest an den Körper zu tapen. Mit dieser sehr ungewöhnlichen Zubereitungstechnik versuchten die beiden dann, das Gericht noch rechtzeitig auf die Teller zu bekommen.

Doch das Endergebnis schmeckte nicht jedem Jurymitglied und führte zu einer vernichtenden Bewertung von Reiner Calmund. Zum ersten Mal in der "Grill den Henssler"-Geschichte ließ Calmund eines der angerichteten Desserts stehen und verschenkt es an Jurykollegin Mirja Boes. Das knallharte Urteil des Feinschmeckers: "Ich habe noch nie in meinem Leben so ein beschissenes Dessert gegessen." Mirja Boes sieht das jedoch ganz anders: Sie vergab an Leyks Dessert satte 10 Punkte. Nichtsdestotrotz entschied Steffen Henssler auch den letzten Gang, und damit mit einem Endpunktestand von 91:79, die Show für sich.

"Grill den Henssler Sommer-Specials": Die Gerichte der Kandidaten in Folge 1

Dagmar Wöhrl (Vorspeise)
Ceviche von der Jakobsmuschel und Palmherzen mit Röstaromen

Felix von Jascheroff (Hauptgang)
Rinderfilet mit Mango und Süßkartoffeln 

Jan Leyk (Dessert)
Gegrillte Banane und Ananas mit Karamell

Die nächste Folge der "Grill den Henssler Sommer-Specials" sehen Zuschauer nächsten Sonntag, den 25.08. um 20.15 Uhr auf VOX. (AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren