Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Großbritannien: Foto des toten Fußballers Sala im Netz: Zwei Festnahmen

Großbritannien
30.04.2019

Foto des toten Fußballers Sala im Netz: Zwei Festnahmen

Emiliano Sala war mit einer Propellermaschine auf dem Weg von Nantes nach Cardiff, als die Maschine vom Radar verschwand.
Foto: AP/dpa

Fußballer Emiliano Sala kam bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Nun wurden zwei Menschen verhaftet: Sie sollen ein Leichenbild online gestellt haben.

Zwei Menschen in Großbritannien sollen sich ein Foto des tödlich verunglückten argentinischen Fußballers Emiliano Sala im Leichenhaus unrechtmäßig beschafft und online gestellt haben. Die Polizei in Wiltshire im Südwesten Englands nahm eine 48-jährige Frau und einen 62 Jahre alten Mann vorübergehend fest, wie sie am späten Montag mitteilte. 

Leichenbild von Sala soll auf Twitter verbreitet worden sein

Das Foto zeigt den Informationen zufolge den im Januar bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommenen 28-jährigen Spieler von Cardiff City nach der Obduktion. Es tauchte den Angaben zufolge im Februar auf Twitter auf und wurde "auf mehreren Scoial-Media-Seiten" weiter verbreitet.

Die Aufnahme sei von Twitter schnell gelöscht worden, hieß es. Die Polizei nahm damals Ermittlungen auf. Sie fand eigenen Angaben zufolge keine Hinweise auf einen Einbruch in das Leichenhaus. Auch deute nichts darauf hin, dass sich das dortige Personal unangemessen verhalten habe, hieß es in einer Mitteilung. Die Polizei rief dazu auf, das Foto nicht weiter zu verbreiten: "Das verursacht Emilianos Familie und Freunden weiteres Leid."

Emiliano Sala kam bei einem Absturz ums Leben

Der 28-jährige Sala war am 21. Januar beim Flug von Frankreich nach Wales mit einer Propellermaschine über dem Ärmelkanal abgestürzt. Der zuvor für den FC Nantes aktive Fußballer hatte sich nach einem Millionentransfer auf dem Weg zu seinem neuen Verein Cardiff City befunden. Nach fast zweiwöchiger Suche wurde das Flugzeug auf dem Meeresgrund entdeckt. Laut der Obduktion starb Sala an Verletzungen an Kopf und Rumpf. (dpa/AZ)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.