Newsticker
Italien verschärft Corona-Maßnahmen in einigen Regionen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Gruppendate auf Yacht: "Bachelorette" Jessica rettet Mediziner Manuel

"Bachelorette 2017"

21.06.2017

Gruppendate auf Yacht: "Bachelorette" Jessica rettet Mediziner Manuel

Der "Bachelorette"-Kandidat Manuel Scholl aus Augsburg ist Mediziner und der wohl intelligenteste Konkurrent im Kampf um "Bachelorette" Jessica Paszka.
2 Bilder
Der "Bachelorette"-Kandidat Manuel Scholl aus Augsburg ist Mediziner und der wohl intelligenteste Konkurrent im Kampf um "Bachelorette" Jessica Paszka.
Bild: RTL / Arya Shirazi

"Bachelorette"-Kandidat Manuel ist Mediziner. Es ist sein Job, anderen zu helfen. Ausgerechnet den Augsburger muss jetzt aber "Bachelorette" Jessica retten - mitten auf dem Meer.

Für den Augsburger "Bachelorette"-Kandidaten und Mediziner Manuel Scholl läuft es in der Sendung "Bachelorette 2017" bisher ziemlich gut. Gleich bei der Begrüßung war er Jessica Paszka sympatisch, ihm verlieh die "Bachelorette 2017" die allererste Rose der Staffel.

"Bachelorette"-Kandidat Manuel: So schlecht geht es ihm beim Gruppendate auf der Yacht

Und auch in der zweiten Folge von "Bachelorette 2017" steht Manuel in der Gunst von Jessica: Gemeinsam mit drei anderen Kandidaten nimmt die "Bachelorette" den Augsburger Kandidaten mit zum Gruppendate auf eine Segelyacht. Ob er dort überzeugen kann?

Tatsächlich passiert ihm ein Missgeschick. Normalerweise kann den Mediziner Manuel so leicht nichts beeindrucken, schließlich ist es sein Job, in Ausnahmesituationen stark zu sein und anderen zu helfen. Doch der Augsburger "Bachelorette"-Kandidat kommt mit der schwankenden Yacht überhaupt nicht zurecht. Manuel wird immer weißer und sagt kaum mehr etwas. Das erschreckt dann auch "Bachelorette" Jessica, wie RTL in einer Vorschau zeigt.

Doch vielleicht kann der Augsburger "Bachelorette"-Kandidat Jessica mit seiner Verletzlichkeit sogar für sich gewinnen. Schließlich hat Manuel ansonsten eigentlich alles, was er braucht: In der Uniklinik Würzburg geht der Augsburger "Bachelorette"-Kandidat einem angesehenen Beruf nach, macht in seiner Freizeit tolle Fotos mit seiner hochwertigen Kamera und mit Kumpels restauriert er leidenschaftlich gern Oldtimer in seiner kleinen Vespa-Werkstatt.

"Bachelorette"-Kandidat Manuel: Was will er von Jessica Paszka?

Der gebürtige Augsburger ist intelligent, ehrgeizig und zielstrebig - und zeichnet sich laut seinen Freunden auch noch durch Ehrlichkeit und Prinzipientreue aus. Das Einzige, was "Bachelorette"-Kandidat Manuel jetzt noch fehlt, sagt er, wäre eine feste Partnerin auf gleichem Niveau. Denn seit acht Monaten gibt es niemanden an seiner Seite.

Und das liegt eindeutig an seinem Job, sagt Manuel: "Die Medizin ist meine erste Liebe. Für meinen Beruf wende ich 75 Prozent meiner Zeit auf, deshalb muss eine Frau an meiner Seite zurückstecken können."

Was auf so manche Frau zusätzlich abschreckend wirken könnte, sei seine Art, sagt Manuel: "Ich bin ein Grenzgänger, der Extreme sucht." Ob sportlich oder privat - der Augsburger "Bachelorette"-Kandidat testet immer wieder gern, wo seine persönlichen Grenzen liegen. Auch deshalb macht er jetzt bei der RTL-Sendung "Bachelorette 2017" mit.

Mediziner Manuel: Deshalb könnte "Bachelorette" Jessica zu ihm passen

Sein Gedanken dabei: Wenn Bachelorette Jessica Paszka so verrückt ist, sich in einer TV-Sendung 20 Männern zu stellen und er selbst verrückt genug ist, sich als "Bachelorette"-Kandidat darauf einzulassen, dann müssten beide doch irgendwie auf einer Wellenlänge sein.

Das klingt zunächst logisch, aber ein Detail hat der möglicherweise intelligenteste aller "Bachelorette 2017"-Kandidaten nicht berücksichtigt: Neben ihm gibt es noch eine Menge anderer, die womöglich ebenso verrückt sind wie "Bachelorette" Jessica Paszka - nämlich 19 andere "Bachelorette"-Kandidaten.

Doch darüber habe er sich im Vorhinein noch gar keine Gedanken gemacht, sagt Manuel: "Diese Situation habe ich mir erst vor Ort näher angeguckt."

Konkurrenz um "Bachelorette 2017": So geht Manuel ins Rennen um Jessica

Entsprechend kameradschaftlich nimmt der Augsburger "Bachelorette"-Kandidat den Konkurrenzkampf mit den 19 anderen Teilnehmern auf. Seine eindeutige Selbsteinschätzung: "Ich bin nicht der Typ, der sich mit Ellbogen und mit der Brechstange gegen andere durchsetzt."

Eher geht es ihm darum, die Lücken zu nutzen, die ihm andere "Bachelorette"-Kandidaten im Umgang mit der "Bachelorette" lassen: "Ich will versuchen, Jessica gegenüber im Gespräch mit Prägnanz plötzlich alles rüberzubringen." Ob der Mediziner mit tiefsinnigen Gesprächen bei Jessica Paszka punkten kann, zeigt sich vielleicht schon in der ersten "Nacht der Rosen".

Doch eine Frage bleibt: Ist Partygirl Jessica wirklich diejenige, die für den smarten Mediziner eine Partnerin auf Augenhöhe sein kann? In Folge 1 jedenfalls shcien es zumindest für Jessica zu passen: Sie verteilte die erste Rose der neuen Staffel an Manuel.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren