Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Hélène Pastor: Mord an Millionärin: Tochter und Schwiegersohn festgenommen

Hélène Pastor
24.06.2014

Mord an Millionärin: Tochter und Schwiegersohn festgenommen

Hélène Pastor war am 6. Mai ebenso wie ihr Fahrer Mohamed Darwich durch Schüsse aus einem abgesägten Gewehr schwer verletzt worden.
Foto: Valery Hache afp

Bei dem mysteriösen Mord an der monegassischen Geschäftsfrau Hélène Pastor scheint Licht ins Dunkel zu kommen. Innerhalb der eigenen Familie gab es zwei Festnahmen.

Der Mord an Hélène Pastor und an ihrem Fahrer hatte auch im reichen Fürstentum Monaco für Entsetzen gesorgt. Die reiche Erbin eines Immobilienkonzerns war laut Boulevardpresse auch eine Freundin von Fürst Albert und Charlène. Nun gibt es zwei Festnahmen in dem Mordfall.

Mord an Millionärin: Tochter und deren Ehemann festgenommen

Hélène Pastors Tochter und deren Ehemann wurden inzwischen festgenommen. Insgesamt wurden im Zuge der Untersuchung zu dem Mord an der 77 Jahre alten Millionärin Anfang Mai rund 20 Verdächtige in Nizza, Marseille und Rennes festgenommen, wie die Nachrichtenagentur AFP am Montag aus Justizkreisen erfuhr.

Der Anwalt der Familie Pastor wollte sich zunächst nicht zu der Festnahme von Sylvia Pastor und ihres Mannes Wojciech Janowski äußern. Janowski ist polnischer Honorarkonsul in Monaco.

Schüsse auf Hélène Pastor

Hélène Pastor war am 6. Mai beim Verlassen eines Krankenhauses in Nizza ebenso wie ihr Fahrer Mohamed Darwich durch Schüsse aus einem abgesägten Gewehr schwer verletzt worden. Nach dem Anschlag erlagen der Fahrer und die Millionärin ihren Verletzungen.

Der vermummte Täter und ein Komplize konnten flüchten. Hélène Pastor war eine der Erbinnen einer schwerreichen Immobiliendynastie, der in dem Fürstentum an der Mittelmeerküste zahlreiche Gebäude gehören. afp/AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.