Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Verteidigungsministerin Lambrecht erstmals seit Kriegsbeginn in der Ukraine
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Hamburg: Auto stürzt von Parkhaus: 88-Jähriger stirbt

Hamburg
27.06.2018

Auto stürzt von Parkhaus: 88-Jähriger stirbt

Ein 88 Jahre alter Mann ist mit seinem Auto am Dienstagabend aus dem Parkhaus eines Einkaufscenters in Hamburg mehr als zehn Metern in die Tiefe gestürzt.
Foto: Dominick Waldeck, dpa

Am Dienstagabend ist ein Auto aus über zehn Metern Höhe von einem Hamburger Parkhaus gestürzt. Der 88-jährige Autofahrer überlebte den Unfall nicht.

Am Dienstagabend stürzte ein 88-jähriger PKW-Fahrer mit seinem Auto aus über zehn Metern Höhe von einem Hamburger Parkhaus an der Hamburger Straße im Stadtteil Mundsburg. Das bestätigte ein Polizeisprecher. Der Rentner starb an seinen schweren Verletzungen.

Die Szene mutete an wie Dreharbeiten zu einem neuen James-Bond-Abenteuer. Ein Auto durchbricht in mehr als zehn Metern Höhe die Absperrung eines Hamburger Parkhauses, stürzt in die Tiefe und landet auf dem Dach. Nur dass es sich nicht um den Dreh eines erfahrenen Filmteams handelte und kein Stuntman unversehrt aus den Trümmern des Wagens stieg.

88-Jähriger stürzte mit seinem Wagen von Hamburger Parkhaus in die Tiefe

Vielmehr endete für einen 88-Jährigen Autofahrer seine Fahrt zum Einkaufen tödlich. Die Wucht des Aufpralls presste das Dach seines Wagens massiv zusammen - der alte Mann hatte keine Chance. Laut NDR hätte die Feuerwehr einige Mühe gehabt, den Fahrzeugtyp zu bestimmen. Noch ist völlig unklar, wie der Unfall genau passiert ist. Anzeichen für einen Selbstmord sind bis jetzt keine entdeckt worden. Auch gebe es noch keine Hinweise, ob der Mann möglicherweise eine Herzattacke erlitten habe.

Wie verschiedene Medien berichteten, sei der Greis mit hoher Geschwindigkeit über die 5. Ebene des Parkhauses gefahren. Ohne zu bremsen, hätte er die Außenmauer des Gebäudes durchbrochen und sei dann auf die Straße am Mundsburg-Einkaufszentrum gestürzt. Nach dem schrecklichen Unfall sperrten Rettungskräfte Unfallstelle und Teile des Parkhauses. Mauer- und Gitterteile drohten herunterzufallen und stellten dadurch eine Gefahr für Passanten dar. Außerdem wurde Statiker zur Unfallstelle beordert, um den Zustand des des Gebäudes zu überprüfen.

2011 überlebte eine 63-jährige Autofahrerin einen Absturz vom gleichen Parkhaus

Mehr Glück hatte eine 63 Jahre alte Frau im September 2011. Sie durchbrach im gleichen Parkhaus mit einem BMW eine 80 Zentimeter dicke Mauer im zweiten Stockwerk. Sie stürzte mit ihrem Wagen aus zehn Metern Höhe auf die Lieferstraße an der Rückseite des Einkaufszentrums. Wie im Fall des 88-Jährigen landete ihr Auto auf dem Dach. Sie überlebte den Unfall mit schweren Kopfverletzungen.

Lesen Sie dazu auch

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Karte von Google Maps anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Google Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden.  –  Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.