1. Startseite
  2. Panorama
  3. Harry Styles erteilt Absage an "Arielle, die Meerjungfrau"

Film

14.08.2019

Harry Styles erteilt Absage an "Arielle, die Meerjungfrau"

Harry Styles sollte eine Rolle in "Arielle, die Meerjungfrau" übernehmen. Darauf wird aber wohl nichts.
Bild: Ian West, dpa (Archiv)

Harry Styles sollte im Film "Arielle, die Meerjungfrau" die Rolle von Prinz Erik übernehmen. Der Schauspieler und Sänger hat aber wohl keine Lust darauf.

Harry Styles sollte für "Arielle, die Meerjungfrau" zum Prinzen werden. Mit dem Schauspieler liefen Verhandlungen für die wichtige Rolle in der Realverfilmung des Zeichentrickklassikers aus dem Jahr 1989. Doch wie die Zeitschrift Hollywood Reporter nun berichtet, sind diese gescheitert. Der 25-Jährige soll eine Beteiligung an dem Film abgelehnt haben.

Harry Styles: "Arielle, die Meerjungfrau" benötigt einen anderen Prinz Erik

Er hätte den Prinzen Erik spielen sollen, der in der Handlung des Klassikers bei einem Sturm von seinem Schiff fällt. Zwischen ihm und der Meerjungfrau Arielle entwickelt sich eine Liebesgeschichte.

Harry Styles ist als Sänger der Boyband One Direction bekannt, die jetzt schon seit mehreren Jahren eine Pause einlegt. Im Jahr 2017 veröffentlichte er ein Solo-Album. Als Schauspieler war er bereits in dem Film Dunkirk zu sehen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

"Arielle, die Meerjungfrau" ohne Harry Styles - Halle Bailey spielt Arielle

Nach der Absage von Harry Styles ist unklar, wer die Rolle von Prin Erik in dem Disney-Film übernehmen wird. Die Rolle der Arielle ist aber schon besetzt. Die 19-jährige Halle Bailey wurde dafür gecastet. Als das im Frühjahr bekannt wurde, zeigte sich die Schauspielerin begeistert. "Ein Traum wird wahr", schrieb sie auf Twitter.

Sie musste aber auch viele rassistische Kommentare in den sozialen Netzwerken hinnehmen. So einige Menschen störten sich daran, dass eine Schauspielerin mit afro-amerikanischem Hintergrund Arielle spielt. Disney wehrte sich gegen die Kommentare. Und Regisseur Rob Marshall machte klar, wie begeistert er von dem Schauspiel- und Gesangstalent von Halle Bailey sei. Deswegen sei sie für die Rolle ausgewählt worden.

Die Dreharbeiten von "Arielle, die Meerjungfrau" sollen Anfang des kommenden Jahres beginnen. Es wird eine Realverfilmung des Zeichentrickklassikers sein, der wiederum auf dem Märchen "Die kleine Meerjungfrau" von Hans Christian Andersen aus dem Jahr 1837 basiert.

Damit setzt Disney den Trend fort, Klassiker als Realverfilmungen neu in die Kinos zu sehen. Zuletzt wurden schon "Aladdin" und "Der König der Löwen" neu umgesetzt. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren