Newsticker
Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt 15-Kilometer-Regel
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Harry und Meghan produzieren jetzt Podcasts

Zeit zum Zuhören

15.12.2020

Harry und Meghan produzieren jetzt Podcasts

Prinz Harry und Herzogin Meghan 2018 auf ihrer Australienreise.
Bild: Chris Jackson/Press Association/dpa

Sie verbünden sich mit einem Big Player: Prinz Harry und Herzogin Meghan bringen Podcasts bei Spotify heraus.

Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) produzieren künftig Podcasts. Eine neu gegründete Produktionsfirma des Paares geht eine mehrjährige Partnerschaft mit Spotify ein, wie der Audio-Streamingdienst am Dienstag mitteilte. Bereits vor dem neuen Jahr soll es losgehen mit einer Feiertags-Spezialfolge, 2021 wird dann mit einer ersten kompletten Staffel gerechnet.

Harry und Meghan wollen demnach sowohl selbst durch Podcasts führen als auch andere produzieren. "Was wir am Podcasting lieben, ist, dass es uns alle daran erinnert, sich einen Moment zu nehmen und wirklich zuzuhören, sich ohne Ablenkung miteinander zu verbinden", wurden Harry und Meghan von Spotify zitiert.

Angesichts der Herausforderungen des Corona-Jahres 2020 habe es niemals einen wichtigeren Zeitpunkt dafür gegeben, so das Paar weiter. "Wenn wir uns und unsere Geschichten gegenseitig hören, werden wir daran erinnert, wie wir alle miteinander verbunden sind."

© dpa-infocom, dpa:201215-99-704587/3 (dpa)

Mitteilung Spotify

Produktionsfirma Archewell Audio auf Spotify

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren