1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Hart aber fair" heute: Gäste und Thema am 17.2.20

Talkshow

17.02.2020

"Hart aber fair" heute: Gäste und Thema am 17.2.20

Sechs Gäste diskutieren bei "Hart aber fair" heute am 17.2.20 über den Klimawandel - auch Boris Palmer von den Grünen ist dabei.
Bild: Sebastian Gollnow, dpa (Archiv)

"Hart aber fair" dreht sich heute am 17.2.20 um das Thema Klimawandel. Diese Gäste sind in der Talkshow von Frank Plasberg dabei.

Wenn "Hart aber fair" heute Abend am 17.2.20 ab 21 Uhr in der ARD läuft, wird sich die Diskussion um den Klimawandel drehen. Konkret lautet die Frage: "Welt im Klimawandel: Wie viel können wir selbst tun?".

Im Kern geht es darum, ob jeder selbst handeln sollte. Sind weniger Flüge und weniger Fleisch die Antwort? Oder ist es vertretbar, auf staatliche Verbote oder technische Erfindungen zu warten?

Diese Gäste diskutieren heute über das aktuelle Thema:

"Hart aber fair" heute: Gäste am  17.2.20

  • Janine Steeger: Moderatorin und Journalistin, Autorin des Buchs „Going Green. Warum man nicht perfekt sein muss, um das Klima zu schützen“
  • Boris Palmer (Grüne): Oberbürgermeister von Tübingen
  • Alexander Graf Lambsdorff (FDP): stellvertretender Fraktionsvorsitzender
  • Mojib Latif: Meteorologe und Klimaforscher, Professor am Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel
  • Marie-Luise Wolff: Präsidentin des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft
  • Michael Braungart: Chemiker, Professor an der Leuphana Universität Lüneburg, Gründer und Geschäftsführer des internationalen Umweltforschungs- und Beratungsinstituts EPEA

Talkshow: Zuschauer können sich bei "Hart aber fair" einmischen

"Hart aber fair" ist aus dem deutschen Talkshow-Angebot kaum noch wegzudenken. Die erste Folge lief am 31. Januar 2001 im WDR . Dort blieb die Sendung bis zum 10. Oktober 2007 und lief mit 90 Minuten langen Ausgaben. Dann wechselte die Talkshow ins Erste und war dort zuerst mittwochs zu sehen, bevor sie dann ihren heutigen Sendeplatz am Montagabend bekam.

Fest zum Konzept von "Hart aber fair" gehört, dass sich Zuschauer in die Debatte einmischen können. Sie können ihre Meinung oder Nachfragen auf verschiedenen Wegen einbringen, etwa im Gästebuch. "Zuschaueranwältin" Brigitte Büscher konfrontiert die Gäste im Studio dann damit. Wer sich beteiligen möchte, findet hier die Kontaktdaten:

  • Telefon: 0800 / 5678-678
  • Fax: 0800 / 5678-679
  • E-Mail: hartaberfair@wdr.de

"Hart aber fair" live im TV und im Stream - Wiederholung in der Mediathek

Die Sendung beginnt um 21 Uhr in der ARD, die auch einen Live-Stream anbietet. Die Zuschauer sind nicht zwingend an die Sendezeit am Montagabend gebunden. Denn auch Wochen später lassen sich von "Hart aber fair" noch ganze Folgen als Wiederholung aufrufen. Über diesen Link gelangen Sie zur Mediathek des Senders, in der Sie vergangene Talkshows nachholen können. Und auch im TV gibt es Wiederholungen - unter anderem in der Nacht auf Dienstag.

Hier bekommen Sie Infos zu weiteren Talkshows:

(AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier. "

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

28.01.2020

Warum sich niemand darüber aufregt wenn diese Volksverdummung der CSU mit ihren Anleihe mit zwei Prozent Zins dem Volk als Wohltat verkauft werden soll und dabei das SCHWARZE NULL Gedöns damit umgangen würde 100 Milliarden Schulden mehr wären das

Permalink
29.10.2019

(edit/mod)

Permalink
07.05.2019

Die heutige "Haf-Diskussion" entsprach wieder einer Beraterrunde, nach dem Motto: "Ich kenne 1.000 Stellungen, aber keine Frau".

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren