1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Hart aber fair" heute: Gäste und Thema am 18.11.19

Talkshow

18.11.2019

"Hart aber fair" heute: Gäste und Thema am 18.11.19

Die Gäste bei Frank Plasbergs Sendung "Hart aber fair" diskutieren heute am 18.11.19 über die Situation der Krankenhäuser in Deutschland.
Bild: Horst Galuschka, dpa (Archiv)

Bei "Hart aber fair" geht es heute um das Thema Krankenhäuser. Diese Gäste sind in der Talkshow am 18.11.19 dabei.

"Hart aber fair" ist heute Abend am 18.11.2019 wieder ab 21 Uhr in der ARD zu sehen. Dann geht es um das Thema Krankenhäuser. Die Ausgangsfrage lautet konkret: "Zu klein, zu teuer, zu schlecht: Haben wir zu viele Krankenhäuser?"

Hintergrund ist, dass Experten fordern, jedes zweite Krankenhaus in Deutschland zu schließen. Die Frage ist jedoch, ob große Häuser automatisch besser sind als kleine. Zudem kann auch ein längerer Weg zur nächsten Klinik eine Gefahr sein. Insbesondere für den ländlichen Raum stellt sich zudem die Frage, welche Auswirkungen ein geschlossenes Krankenhaus auf die Lebensqualität dort hat.

Sollten in Deutschland also Kliniken geschlossen werden? Und wenn ja, welche? Diese Gäste diskutieren bei "Hart aber fair" heute darüber:

"Hart aber fair" heute: Gäste am 18.11.19

  • Gerald Gaß: Präsident der Deutschen Krankenhaus Gesellschaft

  • Martin Litsch: Vorstandsvorsitzender des AOK Bundesverbands

  • Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD): Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz

  • Dr. Rainer Hoffmann: Internist und Gastroenterologe im Ruhestand; Initiator einer Petition zum Erhalt der kleineren Krankenhäuser im ländlichen Raum

  • Reinhard Busse: Gesundheitsökonom; Professor für Management im Gesundheitswesen an der TU Berlin

  • Katja Kilb Jacobsen (im Einzelgespräch): Assistenzärztin in der Anästhesiologie an der Universitätsklinik in Svendborg/Dänemark; zog nach dem Medizinstudium nach Dänemark und macht dort derzeit ihre Facharztausbildung

Talkshow mit Frank Plasberg: Zuschauer können sich bei "Hart aber fair" einmischen

"Hart aber fair" ist aus dem deutschen Talkshow-Angebot kaum noch wegzudenken. Die erste Folge lief am 31. Januar 2001 im WDR . Dort blieb die Sendung bis zum 10. Oktober 2007 und lief mit 90 Minuten langen Ausgaben. Dann wechselte die Talkshow ins Erste und war dort zuerst mittwochs zu sehen, bevor sie dann ihren heutigen Sendeplatz am Montagabend bekam.

Fest zum Konzept von "Hart aber fair" gehört, dass sich Zuschauer in die Debatte einmischen können. Sie können ihre Meinung oder Nachfragen auf verschiedenen Wegen einbringen, etwa im Gästebuch. "Zuschaueranwältin" Brigitte Büscher konfrontiert die Gäste im Studio dann damit. Wer sich beteiligen möchte, findet hier die Kontaktdaten:

  • Telefon: 0800 / 5678-678
  • Fax: 0800 / 5678-679
  • E-Mail: hartaberfair@wdr.de

"Hart aber fair" live im TV und im Stream - Wiederholung in der Mediathek

Die Sendung beginnt um 21 Uhr in der ARD , die auch einen Live-Stream anbietet. Die Zuschauer sind nicht zwingend an die Sendezeit am Montagabend gebunden. Denn auch Wochen später lassen sich von "Hart aber fair" noch ganze Folgen als Wiederholung aufrufen. Über diesen Link gelangen Sie zur Mediathek des Senders, in der Sie vergangene Talkshows nachholen können. Und auch im TV gibt es Wiederholungen - unter anderem in der Nacht auf Dienstag.

Thema: Bei "Hart aber fair" wurde 2019 schon darüber diskutiert:

Das waren bisher die Themen bei "Hart aber fair" im Jahr 2019:

  • 11.11.19: "Schlechte Bildung, kürzeres Leben: Wie kann das sein im Jahr 2019?"
  • 04.11.19: "Grottenschlecht oder besser als ihr Ruf: Was taugt die GroKo wirklich?"
  • 28.11.19: "Der Osten hat gewählt, der Westen schaut gequält: Sieht so die Einheit aus?"
  • 14.10.19: "Wieder da oder nie wirklich weg: Wie stark ist der Judenhass in Deutschland?"
  • 07.10.19: "Klimaretter oder Nervenkiller - was kann die Deutsche Bahn?"
  • 30.09.19: "Trump und Johnson unter Druck – Endspiel der Populisten?"
  • 23.09.19: "Neue Nase, neues Leben - wie gefährlich ist der Boom bei Schönheits-Operationen?"
  • 16.09.19: "Woche der Entscheidung – wer zahlt für die Klimarettung?Woche der Entscheidung – wer zahlt für die Klimarettung?"
  • 15.07.19: "Dürre Felder, brennende Wälder: Ist das noch Wetter oder schon unsere Zukunft?"
  • 08.07.19: "EU-Postengeschacher: Kungelei statt Wählerwille?
  • 01.07.19: "Aus Worten werden Schüsse: Wie gefährlich ist rechter Hass?"
  • 23.06.19: "Beim Klima prima - aber was wollen die Grünen noch alles?"
  • 03.06.19: "Beispoiel Pflege: Was schafft die GroKo noch?"
  • 27.05.19: "Europa hat gewählt - wer ist bei uns angezählt?"
  • 13.05.19: "In Europa, in Deutschland: Wie viel Populismus verträgt die Politik?"
  • 06.05.19: "Arm durch Arbeit, reich durch Immobilien: Keine Chance auf sozialen Aufstieg?"
  • 15.04.19: "Die Fleisch-Frage: Mit hübschen Siegeln gegen schlechtes Gewissen?"
  • 08.04.19: "Sorry, liebe Briten: Wer nimmt Euch jetzt noch ernst?"
  • 01.04.19: "Moralischer Zwang zur Organspende: Wollen Sie das, Herr Spahn?"
  • 25.03.19: "Die Erde schwitzt, das Eis schmilzt: Wie radikal müssen wir uns ändern?"
  • 18.03.19: "Frauen unter Druck, Männer am Drücker: Alles so wie immer?"
  • 11.03.19: "Menschenrecht Wohnen – in Deutschland leider unbezahlbar?"
  • 25.02.19: "Heimat Deutschland - nur für Deutsche oder offen für alle?"
  • 11.02.19: "Respekt für Rentner oder Wahlgeschenk: Was bringt die neue Grundrente?"
  • 04.02.19: "Gefühltes Öko-Vorbild, gelebter Klimasünder: Lügt sich Deutschland grün?"
  • 28.01.19: "Briten weg, wir noch da: Wie muss Europa dann besser werden?"
  • 21.01.19: "Grenzwerte geschätzt, Motoren manipuliert: ein Land im Diesel-Wahn?"
  • 14.01.19: "Der Brexit-Showdown - Anfang vom Ende Europas?"

(AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier. "

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

29.10.2019

(edit/mod)

Permalink
07.05.2019

Die heutige "Haf-Diskussion" entsprach wieder einer Beraterrunde, nach dem Motto: "Ich kenne 1.000 Stellungen, aber keine Frau".

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren