Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Heidenheim: Mann besucht Kneipe mit Schreckschusswaffe: Polizeieinsatz

Heidenheim
15.03.2020

Mann besucht Kneipe mit Schreckschusswaffe: Polizeieinsatz

Einen Polizeieinsatz löste am frühen Sonntagmorgen ein 25-Jähriger in Heidenheim aus. Zum Frühschoppen in einer Kneipe führte er eine Schreckschusswaffe mit sich.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Für einen Polizeieinsatz sorgte ein 25-Jähriger am Sonntagmorgen in Heidenheim. Beim Kneipenbesuch trug er eine Waffe im Hosenbund. Was ihn nun erwartet.

Ein Mann mit einer Schreckschusswaffe in einer Kneipe hat in Heidenheim einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Eine Frau hatte am frühen Sonntagmorgen einen Mann gemeldet, bei dem sie eine Schusswaffe gesehen habe, teilte die Polizei mit. Beim Eintreffen der Beamten in einer Gaststätte im Bereich des Heidenheimer Bahnhofs habe die Zeugin sofort auf den Mann gezeigt.

Der 25-Jährige hatte die Schreckschusswaffe im Hosenbund stecken. Er bekommt eine Anzeige wegen Vergehens gegen das Waffengesetz. Die Waffe wurde einbehalten. (dpa/lsw)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.