Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Heidenheim: Polizei findet Auto des Verdächtigen nach Todesschüssen in Heidenheim

Heidenheim
19.09.2016

Polizei findet Auto des Verdächtigen nach Todesschüssen in Heidenheim

Die Polizei hat den mutmaßlichen Fluchtwaten in einem Industriegebiet in Herbrechtingen gefunden.
Foto: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Die Polizei hat nach den tödlichen Schüssen in Heidenheim das Auto des geflüchteten Verdächtigen gefunden. Nach dem 34-Jährigen wird noch gesucht. Er war mit einer Waffe geflohen.

Nach tödlichen Schüssen in einer Gaststätte in Heidenheim hat die Polizei das Auto des geflüchteten Verdächtigen aufgespürt. Der mutmaßliche Fluchtwagen wurde im nahegelegenen Herbrechtingen in einem Industriegebiet abgestellt, wie ein Sprecher am Montag mitteilte. Der 34-Jährige soll seinen Schwager am Sonntag im Streit in einer Gaststätte getötet und dessen Ehefrau schwer verletzt haben. 

Worum es bei dem Streit ging, blieb weiter offen. Der 34-Jährige war mit der Waffe geflüchtet. Seit dem frühen Sonntagmorgen wird nach ihm gesucht. Die Polizei sucht bundesweit nach dem Täter, schwerpunktmäßig sind ihm viele Einheiten und ein Hubschrauber in Heidenheim und in Giengen an der Brenz auf der Spur.

"Ausgangspunkt war ein innerfamiliärer Streit, deshalb muss man nicht direkt befürchten, dass er wild um sich schießend durch die Straße läuft", sagte der Sprecher. Aber da der Verdächtige wohl bewaffnet sei, solle man sich bei Hinweisen sofort bei der Polizei melden. dpa/lsw

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.