Newsticker
Heiko Maas bringt Regel-Lockerungen für Geimpfte ins Spiel
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Heiligabend heute mit Carmen Nebel: Gäste und Sendezeit in der Vorschau

ZDF - Vorschau

24.12.2020

Heiligabend heute mit Carmen Nebel: Gäste und Sendezeit in der Vorschau

"Heiligabend mit Carmen Nebel" läuft heute am 24.12.2020 im ZDF. Welche Gäste kommen zum Weihnachtsabend? Welche Sendezeit ist geplant? Hier in der Vorschau gibt es die Antworten.

" Heiligabend mit Carmen Nebel" ist am heutigen 24. Dezember 2020 im ZDF  zu sehen. Es wird ein Abend voller Weihnachtslieder, Geschichten und Videos, die den Zuschauern Weihnachtsbräuche aus der ganzen Welt näherbringen sollen. Welche Gäste Carmen Nebel an Heiligabend einlädt und mehr zur Übertragung der Sendung, lesen Sie hier im Artikel.

"Heiligabend mit Carmen Nebel" heute: TV-Termin und Übertragung im Stream in der ZDF-Mediathek

"Heiligabend mit Carmen Nebel" wird - wie der Name bereits andeutet - heute am 24. Dezember, also an Heiligabend, vom ZDF übertragen. Los geht es um 20.15 Uhr. Die Sendung wird auch in der ZDF-Mediathek zu sehen sein. Falls Sie sich die Zeit bis zur Übertragung verkürzen wollen, können Sie bereits jetzt Weihnachtslieder von Carmen Nebels Spenden-Gala "Die schönsten Weihnachtshits" kostenlos im Stream in der ZDF-Mediathek ansehen. Um den Streaming-Service zu nutzen, ist keine Anmeldung erforderlich.

"Heiligabend mit Carmen Nebel": Die Gäste im Überblick

Diese Gäste lädt Carmen Nebel zu ihrem Weihnachtsabend ein:

  • Ireen Sheer
  • Rolando Villazón und Harfenist Xavier de Maistre
  • Bernd Stelter
  • Kerstin Ott
  • Ross Antony mit Ehemann Paul Reeves
  • Alfons Schuhbeck
  • Angelo Kelly mit seiner gesamten Familie
  • Ute Freudenberg
  • Duo Fantasy
  • Vincent Gross
  • Norbert Endlich mit Tochter Ella

Während unter anderem Ireen Sheer und Kerstin Ott für die musikalische Unterhaltung sorgen, ist Alfons Schubeck für weihnachtliche Köstlichkeiten zuständig.

"Heiligabend mit Carmen Nebel": Die Moderatorin kurz vorgestellt

Carmen Nebel wurde am 24. Juli 1956 im sächsischen Grimma geboren. Bevor sie zum ZDF kam, war sie mehr als zehn Jahre lang für die ARD als Moderatorin tätig und führte durch Events wie die "Bambi-Verleihung". 1989 wurde die 64-Jährige von den Zuschauern des DDR-Fernsehens zum "Fernsehliebling" gewählt. Außerdem erhielt sie 2006 die "Goldene Kamera" in der Kategorie "Beste Fernsehunterhaltung. Damit gelang es ihr als eine der wenigen DDR-Unterhaltungsstars auch im Westen Fuß zu fassen.

2004 kam Carmen Nebel zum ZDF und moderiert seither die Sendung "Willkommen bei Carmen Nebel" in unterschiedlichen Ausführungen. Außerdem moderiert sie vor Weihnachten die Spenden-Gala "Die schönsten Weihnachtshits", bei der jährlich viel Geld für "Brot für die Welt" und "Misereor" gesammelt wird.

Neben ihrem Beruf beteiligt sie sich häufig an karitativen Projekten. Seit 15 Jahren unterstützt sie den "Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Freiburg". Für ihren Einsatz im Kampf gegen Krebs wurde ihr im September 2009 das Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

"Willkommen bei Carmen Nebel" wird abgesetzt - Weihnachtssendungen bleiben

"Willkommen bei Carmen Nebel" lief 17 Jahre lang im ZDF, die Sendung soll allerdings abgesetzt werden. Ursprünglich sollte die letzte Folge am 12. Dezember ausgestrahlt werden, der Sendetermin wurde aber nun auf das nächste Jahr verschoben. Einen genauen Sendetermin gibt es noch nicht, aber die Show soll vor Publikum stattfinden können. Je nachdem, wann das möglich ist, wird Carmen Nebel sich also 2021 von der Sendung verabschieden. Für die Moderatorin bedeutet das allerdings nicht das Aus beim ZDF: Sie wird weiterhin die "Die schönsten Weihnachtshits" und die Spendengalas der Deutschen Krebshilfe moderieren. Fans können also weiterhin auf Weihnachtssendungen mit der beliebten Moderatorin hoffen. (AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren