Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
US-Schützenpanzer Bradley sind auf dem Weg in die Ukraine
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Hochzeit: Schlagersängerin Vanessa Mai hat geheiratet

Hochzeit
13.06.2017

Schlagersängerin Vanessa Mai hat geheiratet

Hochzeit bei Vanessa Mai: Die 25-Jährige gab ihrem Freund und Manager das Ja-Wort.
Foto: xS.xGabschx/xFuturexImage/Imago

Doppeltes Glück für Vanessa Mai: Erst wurde die Sängerin Zweite in der Tanzshow Let's dance, dann läuteten die Hochzeitsglocken. Die 25-Jährige hat geheiratet.

Vanessa Mai hat geheiratet. Die 25-Jährige gab ihrem langjährigen Freund und Manager Andreas Ferber das Ja-Wort. Wie das Magazin Bunte berichtet, fand die Hochzeit drei Tage nach dem Finale von "Let's dance" 2017 auf Mallorca statt. Die Feier habe unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattgefunden.

Vanessa Mai selbst bestätigte die Hochzeit über ihren Facebook-Auftritt. Ein Posting in der Nacht zum Dienstag zeigt sie beim Kuss mit ihrem neuen Ehemann. Im Vordergrund hält sie ihre Hand in die Kamera mit der Aufschrift "I said yes".

Vanessa Mai ist nicht nur durch ihre Teilnahme an Let's dance 2017 und als Jurorin bei DSDS bekannt geworden, sondern vor allem als Schlagersängerin.  Ursprünglich Mitglied der Band Wolkenfrei, bastelte sie nach dem Ende der Band zielstrebig an ihrer Solokarriere, die mit den Titeln „Wolke 7“ und „Wachgeküsst“ im Jahr 2015 Fahrt aufnahm.

Die Entertainerin, die als Vanessa Mandekic in Aspach im Ländle geboren wurde, ist ohnehin alles andere als ein Retortenprodukt. Ihr Vater war Musiker und ließ sie mit zehn Jahren auf der Bühne „Schuld war nur der Bossa Nova“ und „Er gehört zu mir“ trällern.

Vanessa Mai heißt eigentlich Mandekic

Geduld, Hartnäckigkeit und Professionalität brachten die Schwäbin weiter. Da der Name „Mandekic“ nicht sehr einprägsam ist, nannte sich Vanessa schlichtweg „Mai“, weil sie in dem Monat auf die Welt gekommen war. Und es ging weiter aufwärts: Dieter Bohlen holte sie 2016 in die Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ und produzierte ihr Erfolgsalbum „Für Dich“.

Lesen Sie dazu auch

Privat ist Vanessa Mai in Aspach hängen geblieben. Ihr frischgebackener Ehemann Andreas Ferber ist schon lange ihr Manager. Ferber ist Sohn des Hoteliers Ulrich Ferber. Dieser ist verheiratet mit Schlagerstar Andrea Berg. (AZ, dpa, rup)

Vanessa Mai, die Sängerin der Schlagerband Wolkenfrei, tritt am 14.08.2015 auf der "Wolkenfrei Sommerparty" in der Mechatronik Arena in Aspach (Baden-Württemberg) auf. Foto: Wolfram Kastl/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
10 Bilder
Vanessa Mai: Sängerin und DSDS-Jurorin
Foto: Wolfram Kastl
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.