Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russische Attacken im Donbass dauern trotz Schnee und Kälte an
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Indonesien: Mutmaßliche Hintermänner des Anschlags in Jakarta gefasst

Indonesien
26.05.2017

Mutmaßliche Hintermänner des Anschlags in Jakarta gefasst

Kurz nach dem Anschlag in Jakarte besuchte der indonesische Präsident Joko Widodo (Zweiter von links) die Stelle, an der sich die Attentäter in die Luft sprengten.
Foto: AFP Photo/Indonesian Presidential Palace

Nach einem Anschlag mit fünf Toten in der indonesischen Hauptstadt Jakarta vermutet die Polizei einen islamistischen Hintergrund. Drei Verdächtige wurde verhaftet.

Nach einem mutmaßlichen Terroranschlag in Indonesiens Hauptstadt Jakarta mit insgesamt fünf Toten hat die Polizei drei Verdächtige verhaftet. Die Männer wurden am Donnerstagabend an verschiedenen Orten im Westen der Insel Java festgenommen, auf der auch Jakarta liegt, wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte. Zugleich durchsuchten die Ermittler ihre Häuser nach Beweismaterial.

Bei dem Anschlag, hinter dem mutmaßlich Islamisten stecken, wurden fünf Menschen getötet

Bei dem Anschlag in der Nähe einer Bushaltestelle waren am Mittwochabend fünf Menschen getötet worden, darunter auch die beiden mutmaßlichen Täter. Die Polizei vermutet, dass die Islamistengruppe Jamaah Ansyar Daulah hinter der Tat steckt, die auch Verbindungen zur Terrororganisation Islamischer Staat (IS) hat.

Indonesien ist immer wieder Ziel terroristischer Angriffe

In Indonesien, dem bevölkerungsreichsten muslimischen Land der Welt, gab es in den vergangenen Jahren immer wieder tödliche Anschläge. Im Januar 2016 starben bei einem Angriff in Jakartas Innenstadt acht Menschen. Auf der Urlauberinsel Bali wurden 2002 mehr als 200 Menschen getötet. Der südostasiatische Inselstaat hat mehr als 250 Millionen Einwohner, darunter mehr als 200 Millionen Muslime. dpa

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Karte von Google Maps anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Google Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.