Newsticker

Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Corona-Risikogebieten erklärt
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Jackos Vermächtnis: "The Collection"

26.06.2009

Jackos Vermächtnis: "The Collection"

Jackos Vermächtnis: «The Collection»
Bild: DPA

Hamburg (dpa) - Seine Comeback-Konzerte in London sollten Höhepunkt und vermutlich auch krönender Abschluss einer großen und schillernden Karriere werden.

"Das werden meine letzten Shows sein. Das wird es sein. Wenn ich sage, das ist es, dann meine ich wirklich, das ist es", sagte Michael Jackson im März bei der Ankündigung seiner Konzertreihe in London, die am 13. Juli starten sollte.

Dazu wird es nicht mehr kommen: Der "King of Pop" starb am Donnerstag unerwartet mit nur 50 Jahren vermutlich an einem Herzstillstand. Anlässlich seiner 50 geplanten Londoner Konzerte - zwölf Jahre nach seiner letzten großen Tournee - ist heute (26. Juni) die Box "The Collection" mit fünf CDs erschienen: "Off The Wall" (1979), "Thriller" (1982), "Bad" (1987), "Dangerous" (1991) und "Invincible" (2001) - Jackos Vermächtnis.

Die Welt trauert: Stellvertretend für viele sagte Madonna (50): "Ich kann nicht aufhören über diese traurige Nachricht zu weinen. Ich habe Michael Jackson immer bewundert. Die Welt hat einen der Größten verloren, aber seine Musik wird für immer weiterleben."

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Als siebtes von neun Kindern 1958 im Schwarzen-Ghetto von Gary (US-Bundesstaat Indiana) geboren, stand das begnadete Showtalent schon mit fünf auf der Bühne. Doch "Little Michael" klagte später in TV-Interviews über seine "verlorene Kindheit". Seine ganze Familie aber machte er zu Stars, er selbst wurde zum Superstar, noch bevor er die Pubertät erreichte.

Nach dem frühen Start einer Solokarriere kam der Durchbruch als Erwachsener 1979 mit dem Album "Off The Wall", auf dem Michael Jackson mit Afro-Frisur und noch dunklem Teint zu sehen und als Ausnahme-Sänger zu hören ist. Das Album verquickte Soul, Disco und Pop zu einem Sound, der Jacksons Markenzeichen und zugleich Pop-Standard für das Jahrzehnt, das gerade vor der Tür stand, werden sollte. "Don't Stop 'Til You Get Enough" oder "Rock With You" wurden Dance-Classics und Pop-Meilensteine.

Jackos Glanzstück bleibt aber sein zweites Album "Thriller" von 1982, aus dem unvergängliche Klassiker wie "Billy Jean", "Beat It" und der Titel-Song "Thriller" ausgekoppelt wurden. Mit wohl 55 Millionen verkauften Exemplaren wurde es zum erfolgreichsten Album aller Zeiten.

Fünf Jahre später sollte Michael Jackson mit "Bad" der endgültige Sprung in den Megastar-Olymp gelingen. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere landete Jacko gleich eine ganze Reihe Mega-Hits, darunter der Dance-Kracher "Smooth Criminal" und das balladeske Stück "I Just Can't Stop Loving You".

Dass Jackson auch nach seinen schillerndsten Zeiten Mitte der 80er Jahre noch großartige Hits schreiben konnte, beweisen die von Kritikern oft verkannten und trotzdem erfolgreichen Hit-Singles zwischen seinen späteren Alben "Dangerous" (1991) und "Invincible" (2001).

Der Absatz seiner Alben ist momentan jedenfalls gigantisch: Beim japanischen Musikkonzern Sony Music ist nach dem Tod von Michael Jackson eine Welle von CD-Bestellungen eingegangen. Kunden hätten an einem Tag insgesamt 150 000 CDs des "King of Pop" bestellt, sagte Sony-Music-Sprecher Yoshikazu Takahashi in Tokio.

In den USA stürmten die Songs von Jackson am Freitag die Bestseller-Listen. Bei der stündlich aktualisierten Verkaufshitparade des Online-Kaufhauses amazon.com belegten Michael Jackson und die Gruppe Jackson Five alle Plätze von eins bis 15. Verkaufsschlager war die Jubiläumsausgabe des legendären Jackson-Albums "Thriller". Beim Apple-Onlinedienst iTunes war Jackson in den Top 15 neunmal vertreten, darunter auf den Plätzen eins bis vier. Am populärsten war hier das Album "Essential Michael Jackson".

www.sonymusic.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren