Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Japan: Vulkan Aso in Japan ausgebrochen - Behörden richten Sperrzone ein

Japan
14.09.2015

Vulkan Aso in Japan ausgebrochen - Behörden richten Sperrzone ein

epa04929567 A video grab taken from a Japan Meteorological Agency (JMA) surveillance camera and provided by the JMA shows the eruption of Mount Aso, Kumamoto prefecture, south-western Japan, 14 September 2015. Mount Aso on the south-western island of Kyushu erupted in the morning, spewing a plume of black smoke and ash. The Japan Meteorological Agency raised the alert level for the mountain to the level 3 on the scale of 5, warning not to approach the volcano. EPA/JAPAN METEOROGICAL AGENCY EDITORIAL USE ONLY/NO SALES +++(c) dpa - Bildfunk+++
Foto: Japan Meteorogical Agency

In Japan ist der Vulkan Aso ausgebrochen. Schwarze Aschewolken stießen mehrere tausend Meter hoch in den Himmel. Die Behörden richteten eine Sperrzone ein.

Die japanischen Behörden haben am Montag eine Warnung für Touristen im Umfeld des Vulkans Aso auf der südwestlichen Hauptinsel Kyushu ausgegeben. Spektakuläre Fotos zeigten, wie aus dem Vulkan schwarze Aschewolken mehrere tausend Meter hoch in den Himmel aufstiegen. Zunächst lagen keine Berichte über Verletzte vor. Die Behörden verhängten eine Sperrzone im Umkreis von vier Kilometern um den Vulkan. Rund 30 Menschen wurden in Sicherheit gebracht.

Soldaten, Polizisten und Feuerwehrleute seien im Einsatz, sagte Ministerpräsident Shinzo Abe. 18 Inlandsflüge wurden wegen der Aschewolken annulliert. Der Vulkan Aso ist 1592 Meter hoch.

Vulkan Aso: Ausbruch hatte sich schon angedeutet

Die jetzige Eruption kündigte sich seit Monaten an. Japan liegt am sogenannten Pazifischen Feuerring, einem hufeisenförmigen Vulkangürtel, der den Pazifischen Ozean umgibt. An diesem Feuerring ereignen sich eine Vielzahl von Erdbeben und Vulkanausbrüchen.

Im vergangenen September kamen bei einem Ausbruch des Vulkans Ontake in Japan mehr als 60 Menschen ums Leben. Die Suche nach Vermissten ist noch nicht abgeschlossen.

Im August gaben die Behörden eine vorsorgliche Warnung aus, nachdem am Vulkan Sakuajima erhöhte seismische Aktivitäten festgestellt wurden. afp, dpa

Er gilt als der aktivste Vulkan der Welt: Der Kilauea auf Hawaii. Er ist wegen seiner spektakulären Lawaströme bekannt.
12 Bilder
Das sind die aktivsten Vulkane der Welt
Foto: dpa
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.