1. Startseite
  2. Panorama
  3. Jay-Z: Vom Drogendealer zum ersten Rap-Milliardär

Forbes-Magazin

04.06.2019

Jay-Z: Vom Drogendealer zum ersten Rap-Milliardär

Jay-Z soll laut dem Forbes-Magazine der erste Rap-Milliardär der Geschichte sein.
Bild: Kathy Willens, dpa

Aus dem mittellosen Rapper Jay-Z ist ein sehr erfolgreicher Geschäftsmann geworden. Nun ist er laut dem Forbes-Magazin der erste Rap-Milliardär.

Rapper Jay-Z ist einem Bericht des Magazin Forbes zufolge der erste Milliardär des Hip-Hop-Genres. Sein Vermögen addiert sich laut dem Wirtschaftsmagazin aus den Einnahmen seiner Musik, sowie durch Anteile an Spirituosenfirmen und Unternehmen wie dem Dienstleistungsunternehmen Uber.

Der "American Dream": Jay-Z, der mit bürgerlichen Namen Shawn Corey Carter heißt, wurde am 4. Dezember 1969 in Brooklyn als Sohn einer Alleinerziehenden geboren. Im sozialen Brennpunkt aufgewachsen, verdiente er in jungen Jahren sein Geld als Drogendealer. 1996 veröffentlichte unter seinem eigenen Label "Roc-A-Fella Records" sein Debütalbum "Reasonable Doubt". Seitdem hat Jay-Z 14 Hit-Alben veröffentlicht und hierfür 22 Grammy Awards eingeheimst.

Jay-Z dreht eine Serie über den gewaltsamen Tod des schwarzen Teenagers Trayvon Martin. Foto: David Maxwell
9 Bilder
Jay-Z: Vom armen Musiker zum ersten Rap-Milliardär
Bild: David Maxwell (dpa)

Milliardär Jay-Z: Ein erfolgreicher Geschäftsmann

Doch sein Vermögen hat der Rapper nicht nur durch sein musikalisches Schaffen generiert. Jay-Z besitzt an vielen Unternehmen Anteile. So gehört ihm die Champagnermarke Armand de Brignac zu 100 Prozent, deren Wert Forbes auf 310 Millionen US-Dollar schätzt. Außerdem besitze der 49-Jährige eine Kunstkollektion, wie das Gemälde "Mecca" des Künstlers Jean-Michel Basquiat. Für "Mecca" habe der Musiker 2013 rund 4,5 Millionen Dollar bezahlt, so das Magazin.Und zusammen mit seiner Frau, Superstar Beyoncé, habe er kräftig in Immobilien investiert. Das Paar besitze Häuser in Los Angeles, den Hamptons und New York.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Jay-Z, meldete Forbes, sei damit einer der wenigen Entertainer, die die Milliarden-Schwelle überschritten hätten. Zu diesen zählen laut dem Magazin zudem der "Star Wars"-Schöpfer George Lucas, der Regisseur Steven Spielberg und die Moderatorin Oprah Winfrey. Zuvor war angenommen worden, dass der Hip-Hop-Produzent Dr. Dre ein Milliarden-Vermögen erreicht hätte. Forbes zufolge lag dessen Vermögen im vergangenen Jahr jedoch bei rund 770 Millionen US-Dollar. Das Vermögen von Diddy alias Sean Combs wird auf 825 Millionen Dollar beziffert.

Kasseem "Swizz Beatz" Dean, der Produzent vieler Hits von Jay-Z ("On To The Next One"), äußerte sich dem Magazin gegenüber. Jay-Z habe erst mit seiner Karriere als Geschäftsmann begonnen und man könne gespannt sein, welche Rekorde er in Zukunft breche. (AZ/ dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren