Newsticker
Ämter melden 15.974 Corona-Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Joko und Klaas: So nutzten die beiden gestern ihre 15 Minuten Sendezeit

ProSieben

28.05.2020

Joko und Klaas: So nutzten die beiden gestern ihre 15 Minuten Sendezeit

Die Moderatoren Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf gewannen erneut 15 Minuten Sendezeit auf ProSieben.
Bild: Henning Kaiser, dpa (Archiv)

Am Dienstag gewannen Joko und Klaas erneut gegen ihren Arbeitgeber ProSieben und erhielten 15 Minuten Sendezeit zur freien Verfügung. Hier erfahren Sie, wie sie diese gestern nutzten.

Wieder einmal dürfte die Anspannung beim Sender ProSieben und seinen Verantwortlichen groß gewesen sein - wenn auch nur eine Viertelstunde lang. Auch in der letzten Ausgabe von "Joko und Klaas gegen ProSieben" besiegten die beiden ihren Arbeitgeber und durften sich demnach über 15 Minuten Sendezeit zur freien Verfügung freuen. Hier erfahren Sie, wie die beiden Entertainer die Viertelstunde Live-Sendezeit zur Primetime genutzt haben.

Joko und Klaas: 15 Minuten Sendezeit unter dem Motto “Wissen ist Macht"

Am vergangenen Mittwoch verwendeten Joko und Klaas ihre Sendezeit dazu, mit allerhand Verschwörungstheorien rund um das Thema Corona-Virus aufzuräumen. Unter dem Motto "Wissen ist Macht - Flatten the Conspiracy Curve” begrüßten die beiden ihre Zuschauer um 20.15 Uhr zu ihrer Quiz-Show: "Herzlich willkommen zu 'Wer glaubt denn sowas?', der ersten Corona-Call-in-Show", so Heufer-Umlauf zu Beginn der Sendung. "Wir haben den Schwachsinn, der da erzählt wird, in ein Quiz gegossen."

Joko und Klaas nehmen Verschwörungstheoretiker aufs Korn

Schon zu Beginn der Sendung bekamen prominente Verschwörungstheoretiker, die im Internet abstruse Theorien verbreiten, ihr Fett weg. Im Einspieler standen hier vor allem Xavier Naidoo, Attila Hildmann sowie weitere, die gegen Corona-Maßnahmen protestieren, im Vordergrund. Joko und Klaas bündelten gemeinsam mit ihren Redakteuren die absurdesten Antworten und Aussagen zu einem einminütigen Film.

Zuschauer gewinnen Geld bei "Call-in-Quiz" mit Joko und Klaas

Im Anschluss daran rief Klaas Heufer-Umlauf, bekleidet im 80er-Jahre Stil, die Zuschauer dazu auf, live in der Sendung anzurufen und am Quiz teilzunehmen.

Den Anfang machten Joko und Klaas mit folgender Frage: "Welche der vier Verordnungen trat tatsächlich in Kraft? A: 7 Milliarden Menschen wurden durch Bill Gates zwangsgeimpft und haben unbemerkt einen Chip zur totalen Überwachung ins linke Knie bekommen. B: Dr. Angela Merkel hat sich als Reptiloid zu erkennen gegeben und alle Systemgegner aus der Deutschland GmbH entlassen. C: Alle Bürger wurden mit Hilfe von Chemtrails zeugungsunfähig und zu willenlosen Sklaven gemacht. D: Der Bundesrat stimme einer Verordnung zu, Zucker in Baby-Tees zu verbieten." Der erste Anrufer wurde live in die Sendung durchgestellt und konnte mit der korrekten Antwort D glänzen. Dafür gewann der Kandidat 100 Euro.

Nach insgesamt acht Frage-Runden über absurde Theorien war es auch schon vorbei mit den 15-Minuten Sendezeit für Joko und Klaas. Die beiden verabschiedeten sich kurz und knapp mit dem Wunsch “Bleiben Sie gesund”. (AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren