Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Judith Williams verpasst bei "Wer wird Millionär?" 500.000 Euro

Promi-Special

23.11.2018

Judith Williams verpasst bei "Wer wird Millionär?" 500.000 Euro

Beim "Wer wird Millionär Promi-Special" hat Judith Williams 500.000 Euro verzockt. Trotzdem gewinnen die Stars insgesamt 160.500 Euro - für einen guten Zweck.

So mancher Prominente hat beim "Wer wird Millionär Promi-Special" schon die heiß umspielte Million abgesahnt. Ganz so erfolgreich lief die neue Folge am Donnerstag aber nicht. 160.500 Euro, so lautet die Summe des Abends. Das liegt auch ein bisschen an der "Die-Höhle-des-Löwen"-Investorin Judith Williams, die sich bei der 500.000-Euro-Frage verzockt hat. Was ist passiert?

Judith Williams tritt als letzte Kandidatin an diesem Abend an. Zu Beginn schlägt sie sich gut, beginnt zu zocken. Dafür hat sie sogar eine Erklärung: "Immer, wenn ich ins Risiko gehe, geht es meistens gut. Das zieht sich durch mein Leben wie ein roter Faden." Also legt es die 46-jährige Münchnerin darauf an. Hilfe bekommt sie zuerst noch von Starkoch Nelson Müller, der ebenfalls an diesem Abend für den guten Zweck spielt, ihrem Ehemann im Publikum und telefonisch von Ex-Bundespräsident Christian Wulff.

"Wer wird Millionär?": Judith Williams scheitert an der 500.000-Euro-Frage

Knifflig wird es aber erst bei der 125.000-Euro-Frage: "Wofür geben die Deutschen im Schnitt pro Jahr am wenigsten aus?" Zur Wahl stehen die Antworten "Bekleidung", "Blumen und Zierpflanzen", "Möbel" und "Körperpflege und Kosmetik". Judith Williams hat keine Tendenz, will es aber trotzdem wagen, denn: "Ich könnt' 125.000 Euro gewinnen!" Sie tippt auf die Blumen, liegt richtig und hat Blut geleckt: "Gott sei Dank fahre ich nicht nach Las Vegas - da käme ich ja nie wieder nach Haus."

Doch das Zocker-Gen das wird der Unternehmerin letzten Endes zum Verhängnis. Bei der 500.000-Euro-Frage riskiert sie es wieder, ohne sicher zu sein. "Wer tötet 'weder Lamm noch Zicklein', denn 'Eicheln und Beeren genügen' ihm zum essen?", will Moderator Günther Jauch wissen. Zur Auswahl stehen die Antworten "Erlkönig", "Frankensteins Monster", "Glöckner von Notre-Dame" und "Mr. Hyde". Williams rät drauf los, bis sie sich auf den Erlkönig festlegt. Das sage ihr Bauchgefühl - obwohl Jauch massiv Zweifel sät.

Judith Williams will dafür "nächstes Jahr doppelt so viel arbeiten"

Das Bauchgefühl lag beim "Wer wird Millionär Promi-Special" aber falsch. Die richtige Antwort lautete "Frankensteins Monster". Damit fiel Williams auf einen Bruchteil ihres angestrebten Gewinns zurück: 500 Euro. Falls das passiere, hatte sie noch angekündigt, wolle sie als Ausgleich nächstes Jahr "eben doppelt so viel arbeiten".

Neben Williams und Starkoch Nelson Müller, der 64.000 Euro erspielte, traten am Donnerstagabend zwei weitere Prominente an. Sänger Sasha gewann ebenfalls 64.000 Euro, Schauspieler Armin Rohde holte 32.000 Euro. Das Geld kommt dem RTL-Spendemarathon zugute.

Wie gut die Produkte sind, in die unter anderem Judith Williams bei der "Höhle der Löwen" investiert, lesen Sie hier: "Höhle der Löwen": Halten Produkte und Investoren, was sie versprechen?

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren