1. Startseite
  2. Panorama
  3. Julia aus Illertissen ist raus bei "Germany's next Topmodel"

GNTM 2019

19.04.2019

Julia aus Illertissen ist raus bei "Germany's next Topmodel"

In Folge 11 von GNTM 2019 erwartet die Kandidatinnen eine Neuheit: Sie wurden von männlichen Models für ein Shooting ausgewählt. Damit kamen nicht alle zurecht.

In der elften Folge von "Germanys Next Topmodel" 2019 stand für die verbliebenen zehn Kandidatinnen ein Partner-Shooting auf dem Programm. Gastjuror Michael Michalsky brachte zehn Männermodels mit in die Villa. Die Male Models durften sich dann eine der GNTM-Kandidatinnen für das Shooting aussuchen.

Eine Neuheit in der Geschichte von GNTM. "Ich erhoffe mir davon, dass sie durch ihre Erfahrung genau das Mädchen auswählen, mit dem die Chemie vor der Kamera am besten passen wird.", erklärt Heidi Klum.

GNTM 2019: In Folge 11 bringt Juror Michael Michalsky männliche Models mit

Bereits beim Anblick der attraktiven Männer kam Freude bei den Kandidatinnen auf. Zwischen einigen der Mädels und ihren männlichen Kontakten entwickelten sich auch umgehend engere Verbindungen. Beispielsweise knisterte es ganz schön zwischen Tatjana und ihrem männlichen Shootingpartner. Das dramatische Shooting in strömendem Regen bot dafür auch allen Anlass. Die Pärchen sollten einen leidenschaftlichen Abschied inszenieren. Romantisch und echt sollte es sein, forderte Heidi.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg
GNTM 2019 Folge 11: Wer ist dieses Mal raus und was ist passiert?
Bild: © ProSieben/Richard Hübner

Sayana fand das Boys-Shooting hingegen "unnötig" und "unprofessionell". Sie machte ihrem Partner auch umgehend klar, dass sie zu Hause ihrem Freund versprochen ist.

GNTM 2019: Julia kann beim Partner-Shooting nicht überzeugen

Auch bei Julia kam die Damenwahl nicht ganz so gut an. Sie wurde von Parker ausgewählt und war damit nicht ganz zufrieden: "Er ist leider nicht so mein Fall", sagt die 23-Jährige nach der Entscheidung. Und während sich zwischen den anderen Pärchen eine gute Verbindung entwickelte, schienen Julia und Parker nicht zusammenzufinden. Auch vor der Kamera wirken die beiden distanziert. Kandidatin Julia sieht die Schuld bei Parker: "Immer, wenn ich zeigen wollte, was ich machen wollte, hat er geblockt".

Die Juroren sahen das anders: "Es liegt nicht an deinem Shooting-Partner. Es liegt leider an dir", stelte Heidi fest. Weil Julia auch beim Entscheidungswalk nicht überzeugen kann, endet ihre Zeit in der Villa der Models. Die Kandidatin aus Illertissen ist damit raus. Zu "verhalten", kritisiert Gastjuror Michael Michalsky. Und auch Heidi findet "Der Pepp, der fehlt".

Nichtsdestotrotz zeigte sich Julia nach ihrem Ausscheiden gefasst: "Ich bin stolz auf mich", sagte die 23-Jährige. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren