Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Junko Tabeis 80. Geburtstag: 80. Geburtstag von Junko Tabei: Als junge Mutter auf den Everest

Junko Tabeis 80. Geburtstag
22.09.2019

80. Geburtstag von Junko Tabei: Als junge Mutter auf den Everest

Der 80. Geburtstag von Junko Tabei, der ersten Frau auf dem Gipfel des Mount Everest, ist heute Thema für ein Google Doodle.
Foto: Narendra Shrestha, dpa (Archiv)

Junko Tabei hätte heute 80. Geburtstag feiern können. Die japanische Mount-Everest-Bezwingerin steht für einen sehr ungewöhnlichen Berg-Rekord.

Heute hätte Junko Tabei 80. Geburtstag feiern können. Als erste Frau schaffte die Japanerin es ganz nach ganz oben auf den Gipfel des Mount Everest. Das war am 16. Mai 1975. Und es blieb nicht der einzige Rekord der berühmten Bergsteigerin..

Junko Tabei, geboren am 22. September 1939, kam schon als Kind zum Bergsteigen. Mit 30 Jahren gründete sie einen Bergsteigerinnen-Club und galt schon wenige Jahre spät als eine der besten und erfolgreichsten Bergsteigerinnen des Landes. Das kam ihr zugute, als eine Zeitung und ein TV-Sender beschlossen, eine rein weibliche Expedition zur Besteigung des Mount Everest zusammenzustellen.

Tabei, damals Mutter eines kleinen Kindes, wurde Teil dieses Teams - und schaffte es als erste Japanerin tatsächlich auf den Gipfel des höchsten Berges der Welt.

Junko Tabei schaffte auch die "Seven Summits"

17 Jahre später konnte sie dann einen weiteren Rekord für sich beanspruchen: Als erste Frau überhaupt hatte sie die Seven Summits, also die höchsten Berge aller sieben Erdteile, bestiegen. Das sind neben dem Mount Everest, Denali, Mount Vinson, die schwer zugängliche Carstensz-Pyramide, Elbrus, Kilimandscharo und Aconcagua.

Am heutigen 22. September wäre Junko Tabeis 80. Geburtstag gewesen. Sie starb jedoch vor fast genau drei Jahren, am 20. Oktober 2016, im Alter von 77 Jahren.

Der Mount Everest zieht auch heute noch jedes Jahr

Zum Mond, zur Titanic oder nach Tschernobyl: Für manche Touristen kann es gar nicht extrem genug sein. Unsere Bildergalerie zeigt ein paar Beispiele.
11 Bilder
9 extreme Reiseziele - und was sie kosten
Foto: Ulf Mauder (dpa)

- und wird immer wieder für einige von ihnen zum Todesurteil. Besonders dramatisch war es dieses Jahr, als binnen weniger Wochen mehr als zehn Bergsteiger ums Leben kamen. Beobachter sagten, manche der Todesfälle könnten damit zusammenhängen, dass zu viele Bergsteiger auf einmal versuchten, den Mount Everest zu erklimmen. Dadurch sei es zu langen Wartezeiten auf gesundheitlich gefährlicher Höhe gekommen. (Lesen Sie auch: Sein Weg am Mount Everest führte vorbei an acht Leichen).

Everest-Bezwingerin Junko Tabei könnte heute 80. Geburtstag feiern

Den 80. Geburtstag von Junko Tabei feiert Google heute mit einem animierten Doodle. Es zeigt die Bergsteigerin, wie sie eben über jene sieben höchsten Berge der Welt klettert. (AZ)

Dieses Bild zeigt der Japaner  Yuichiro Miura auf dem Gipfel des Mount Everest. Er war mit 75 Jahren einer der ältesten Bergsteiger auf dem Gipfel.
22 Bilder
Mythos Mount Everest: Rekorde und Tragödien
Foto: Miura Dolphins, afp
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.