Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Kampf der Realitystars am 9.9.20: Melissa Damilia im Porträt

RTL 2

09.09.2020

Kampf der Realitystars am 9.9.20: Melissa Damilia im Porträt

"Kampf der Realitystars": Melissa Damilia im Porträt.
Bild: RTLZwei

Die TV-Show "Kampf der Realitystars" ist am 22. Juli bei RTL 2 gestartet. Hier im Porträt lesen Sie mehr Informationen zu der Kandidatin Melissa Damilia.

Beim "Kampf der Realitystars" geht es um den Titel "Realitystar 2020" und eine Siegerprämie in Höhe von 50.000 Euro. Kandidatin Melissa Damilia stellt sich dem Kampf. Lesen Sie hier im Porträt mehr zu der 24-Jährigen.

"Kampf der Realitystars": Melissa Damilia wurde mit "Love Island" bekannt

Melissa Damilia wurde vor allem durch ihre Teilnahme bei Staffel 3 der Dating-Show "Love Island" bekannt. Für die Stuttgarterin war schnell klar: Sie interessiert sich für Danilo Cristilli. Doch der schien sich täglich neu zu entscheiden: An einem Tag hatte er angeblich nur Augen für Melissa, am nächsten Tag schwärmte er wieder von Dijana. Letztendlich entschied sich der 23-Jährige für Dijana und brach Melissa das Herz.

Die Geduld und das Verständnis, das die 24-Jährige bei dem Gefühlschaos von Danilo an den Tag legte, brachte ihr etliche Fans sein. Sie erhielt sogar eine Videobotschaft von Pietro Lombardi, in der er sein Interesse an der jungen Stuttgarterin ausdrückte. "Love Island" verließ Melissa Damilia freiwillig und ohne Partner. Mit Pietro Lombardi hat es zwar nach ihrer Teilnahme bei der Dating-Show auch nicht geklappt, allerdings blieben ihre Fans ihr treu. Auf Instagram hat Melissa etwa 365.000 Follower. Sie postet hauptsächlich Selfies von sich auf Reisen.

"Kampf der Realitystars": Melissa Damilia im Porträt

Die 24-Jährige hält ihr Privatleben weitgehend bedeckt. Sie hat sich lange nicht im TV gezeigt, doch nun versucht sie, den "Kampf der Realitystars" für sich zu entscheiden. Ob Sie dank ihrer Beliebtheit den Titel "Realitystar 2020" holen kann?

(AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren