Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Katzenbabys verzücken Stuttgarter Polizeirevier

Stuttgart

16.12.2020

Katzenbabys verzücken Stuttgarter Polizeirevier

Diese Katzenbabys halten derzeit eine Stuttgarter Polizeiinspektion auf Trab. Von ihrer Interimsunterkunft sollen die Katzen nun rasch in ein Tierheim gebracht werden.
Bild: Facebookseite Polizei Stuttgart, dpa

Ein Polizeirevier in Stuttgart gewährt zwei kleinen Babykatzen Obdach. Die Tiere sollen rasch in ein Tierheim kommen und verzücken unterdessen die Beamten.

Flauschige Gäste haben Polizisten eines Stuttgarter Reviers den Arbeitstag versüßt. Die Beamten gewährten am Mittwoch zwei Babykätzchen Unterschlupf.

Eine Frau hatte die wenigen Monate alten Tiere in der Nacht in ihrem Garten entdeckt. Offenbar hatten sie sich verirrt.

Weil sie ihr nicht mehr von der Seite wichen, rief sie die Polizei. Von ihrer Interimsunterkunft sollten die Katzen rasch in ein Tierheim gebracht werden - auch, weil die Polizisten sonst ständig mit Streicheln beschäftigt seien, wie ein Sprecher sagte. (dpa/lsw)

Lesen Sie auch: Fressnapf verzeichnet Boom in Corona-Krise durch mehr Haustiere

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren