1. Startseite
  2. Panorama
  3. Killerpilz Jo feiert seinen 18. Geburtstag

Volljährig

30.07.2007

Killerpilz Jo feiert seinen 18. Geburtstag

Bloß keine Langeweile: Vor drei Tagen kam ihr neues Album "Mit Pauken und Trompeten" heraus und nun gibt es wieder etwas zu feiern: Killerpilze-Star Johannes Halbig wird 18.

(epo). Bloß keine Langeweile. Vor drei Tagen kam ihr neues Album "Mit Pauken und Trompeten" heraus und nun gibt es wieder etwas zu feiern: Killerpilze-Star Johannes Halbig wird 18.

Mit 18 hat der Dillinger schon viele Dinge erlebt, von denen andere Jugendliche nur träumen können. Auf Konzerten jubeln ihm Tausende Fans zu und in ihrer Heimat sind die Killerpilze längst zum Kult geworden. Auch die Musikbranche nimmt die Jungs aus Schwaben ernst und beobachtet ihr Können sehr genau. So wurden die Musiker im Jahr 2005 zur besten Nachwuchsband gekürt. 2007 gewannen sie den Echo für die besten Newcomer in Deutschland.

Zu Kopf gestiegen ist Jo der ganze Rummel nicht. Seine Wünsche sind ganz bodenständig. "Mein Traum ist, dass ich am Ende eines jeden Tages nach Hause komme und dort jemand auf mich wartet, der für mich da ist." In einem Interview plauderte er zudem aus, dass er gerne zwei Kinder haben möchte. Doch sein nächstes Ziel ist das Abitur. "Ich hänge mich da echt rein. Ich habe jetzt elf Jahre darauf hingearbeitet, es wäre doch dumm, das hinzuschmeißen."

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Etwas abgedrehter ist Jos großer Traum, mit Ärzte-Sänger Farin Urlaub ein Jazz-Album aufzunehmen. Da müssten beide ihren Musikstil noch grundlegend ändern, doch wer weiß.

Ihre Erfolgsstory begann in unserer Region. Ihren ersten Auftritt hatten die Killerpilze im "chili" in Dillingen. Schnell wurden sie zu Stars in Schwaben und gaben von Anfang 2003 bis Ende 2005 mehr als 30 Live-Konzerte.

Da ist klar, dass selbst die Bandgründung zum Mythos geworden ist. Johannes Halbig (Gitarre), Andreas Schlagenhaft (Gitarre) und Maximilian Schlichter (Bass) haben anscheinend nach dem Konzert einer anderen Band spontan beschlossen, ebenfalls eine Band zu gründen. Auch um ihren Bandnamen rankt sich eine komische Geschichte. Bei einem gemeinsamen Essen soll Fabian Halbig die Idee gekommen sein. Der Schlagzeuger der Killerpilze, bestellte sich eine Pizza Funghi und kommentierte die Pilze mit "Die sind ja Killer, die Pilze". Basierend auf diesem Satz soll der Bandname entstanden sein.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0040(2).tif
Landkreis Günzburg

Die Killerpilze kommen ins Kino

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket