Newsticker
Vizekanzler Scholz rechnet mit Lockdown-Verlängerung um zwei Wochen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Kindergeburtstag mit 30 Gästen in Hameln aufgelöst

Niedersachsen

14.01.2021

Kindergeburtstag mit 30 Gästen in Hameln aufgelöst

In Hameln ist eine Kindergeburtstagsfeier mitten in der Corona-Krise ausgeartet: Insgesamt 30 Erwachsene und Kinder feierten in einer Wohnung ohne Abstand und Masken. Die Polizei löste die Feier auf.
Bild: Oliver Berg, dpa (Symbolbild)

Im niedersächsischen Hameln hat die Polizei einen illegalen Kindergeburtstag aufgelöst. Nachbarn hatten sich darüber beschwert. Als die Polizei kam, versteckten sich einige Gäste.

In einem Mehrfamilienhaus im niedersächsischen Hameln hat die Polizei am Dienstag einen Kindergeburtstag aufgelöst. Zu der Feier hatten sich insgesamt 30 Teilnehmer in einer Wohnung versammelt - was in Zeiten von coronabedingten Kontaktbeschränkungen natürlich nicht erlaubt ist. Derzeit gelten in ganz Deutschland strenge Corona-Regeln - Privatfeiern sind davon nicht ausgenommen.

Kindergeburtstag in Hameln: 30 Kinder und Erwachsene feiern mitten im Corona-Lockdown

Nachbarn hatten in dem Mehrfamilienhaus in Hameln offenbar Verdacht geschöpft, dass die Feier anlässlich des Kindergeburtstags nicht der Corona-Regeln entspricht - und daraufhin die Polizei alarmiert.

Als die Polizeibeamten in der Wohnung eintrafen, wurde schnell klar: Auf Mindestabstand und Hygienemaßnahmen wurde bei der illegalen Feier nicht geachtet - auch eine Mund-Nase-Bedeckung hatte keiner der 30 Erwachsenen und Kinder aufgesetzt, wie aus dem Polizeibericht hervorgeht.

Illegaler Kindergeburtstag: Kinder und Erwachsene haben sich in Schränken vor der Polizei versteckt

Einige Gäste hatten bei Eintreffen der Polizei noch schnell versucht, sich zu verstecken. So wurde eine Frau von den Beamten mit fünf Kindern im Badezimmer aufgefunden, andere Kinder und Erwachsene versteckten sich in Kleiderschränken.

Um bei dem illegalen Kindergeburtstag wieder Ordnung herzustellen, nahmen die Polizisten die Personalien aller Beteiligten auf und stellten Platzverweise gegen die vielen Gäste aus. Damit war die außergewöhnliche große Kindergeburtstags-Feier auch beendet. Gegen die 15 Erwachsenen werden Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten eingeleitet. (zian)

 

Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

14.01.2021

Es ist schon schlimm was sich manche so leisten. Dagegen sind mindestens 10.000 Tote durch Versagen der EU und Deutschland in Deutschland höchstens eine Ordnungswidrigkeit. :-)

Permalink
14.01.2021

Welches Versagen? Das aktuell zu wenig Impfstoff da ist? Hat jemand wirklich gedacht, dass wenn die Zulassung kommt innerhalb kurzer Zeit alle geimpft sind? Es werden Monate vergehen. Und dann ist noch die Frage wie hoch die Bereitschaft gerade bei den Risikogruppen ist. Je weniger sich gerade von diesen impfen lassen, umso länger sind die Intensivstationen voll ... abgesehen, dass die Impfstoff auch nicht zu 100 % wirksam sind.
Abgesehen davon. Nur weil was wo nicht klappt, hat man das Recht alles zu ignorieren? macht die Sache viel besser.
Aber ich gehe mal eher davon aus, dass der Artikel wieder eine Möglichkeit bot unproduktiv zu motzen und zu stänkern.

Permalink
14.01.2021

Das stößt bei mir auf Wut und Unverständnis. Dehnen ist es leider zu verdanken alle die sich so verhalten, dass wir in so einer brenzlichen Situation leben müssen, einfach nur noch Dumm. So kann man auch den Corona Virus so einfach mitnehmen dem man es in der tat so einfach macht und in weiter verbreiten, aber immer auf die regierenden schimpfen, ein nur noch dämlich!!!!!

Permalink
14.01.2021

Wie kann man nur so .... sein? Ein oder 2 Personen mal mehr ... aber 30 Gäste? Und das auch noch in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses.
Genau diese Personen beschweren sich, das dies und das geschlossen hat aber mit ihrem Verhalten machen Sie das Öffnen dieser Einrichtungen in nächster Zeit unwahrscheinlicher.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren