1. Startseite
  2. Panorama
  3. Kinofilm "Rush": Daniel Brühl bewundert Rennfahrer Niki Lauda

"Rush"

20.09.2013

Kinofilm "Rush": Daniel Brühl bewundert Rennfahrer Niki Lauda

Daniel Brühl bewundert den Mut von Niki Lauda, den er im Film "Rush" darstellt.
Bild: Tiziana Fabi, afp

Daniel Brühl bewundert den Formel-1-Fahrer Niki Lauda. Der 35-Jährige Schauspieler spielt den berühmten Rennfahrer in Ron Howards Film "Rush".

Der deutsch-spanische Schauspieler Daniel Brühl bewundert den Mut von Niki Lauda. Der dreimalige Formel-1-Weltmeister habe ihm geholfen, "Schiss zu verlieren", sagte Brühl, der den früheren Rennfahrer Lauda im Kinofilm "Rush" darstellt, dem "Süddeutsche Zeitung Magazin".

Daniel Brühl ist Niki Lauda im Kinofilm "Rush"

Der Film "Rush", der beim Internationalen Filmfestival in Toronto vorgestellt wurde, handelt von der Rivalität der Formel-1-Fahrer Niki Lauda und James Hunt. Während der Formel-1-Saison 1976 lieferten sich die beiden Rennfahrer ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Niki Lauda erlitt jedoch bei einem Rennen in Deutschland einen lebensgefährlichen Unfall. "Allein wie schnell er damals nach dem Unfall zurückgekehrt und wieder ins Auto gestiegen ist", sagte Daniel Brühl über Niki Lauda, der nach dem Unglück nur zwei Rennen verpasste, bevor er wieder bei der Weltmeisterschaft antrat.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Niki Lauda sei bewunderstwert mit seinen Verletzungen umgegangen

Daniel Brühl bewunderte in dem Interview auch, wie Lauda mit seinen Verletzungen umgegangen sei. Lauda erlitt damals schwere Verbrennungen, später nannte er den Unfall sarkastisch "Barbecue".

Daniel Brühl: Humor können wir von den Österreichern lernen

"Das können wir Deutsche auch von den Österreichern lernen - Sinn für Humor", meinte der 35-Jährige Daniel Brühl auf diesen Scherz des österreichischen Formel-1-Fahrers Lauda. dpa/AZ

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Niki Lauda hat die Ferienfluglinie Niki einst gegründet. Foto: Uli Deck/Archiv
Porträt

Rennsport, Fliegerei, rote Kappe: Das ist Niki Lauda

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen