Newsticker

Zahl der Corona-Infizierten in München sinkt unter kritischen Wert
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Königin Beatrix wieder am Ort des Attentats

07.06.2009

Königin Beatrix wieder am Ort des Attentats

Königin Beatrix wieder am Ort des Attentats
Bild: DPA

Amsterdam (dpa) - Gut einen Monat nach dem gescheiterten Attentat auf die niederländische Königin Beatrix hat die Monarchin am Ort des dramatischen Geschehens ihr Pflichtbewusstsein unter Beweis gestellt.

Mit ihrer Familie fuhr sie am Wochenende erneut in die Stadt Apeldoorn, um das nach dem Anschlag am Königinnentag, dem 30. April, sofort abgesagte Besuchsprogramm doch noch zu vollenden.

Hunderte Menschen jubelten der 71-jährigen Monarchin sowie Thronfolger Willem-Alexander (42) und seiner Frau Prinzessin Máxima (38) zu, als sie vor dem Palais Het Loo in Apeldoorn vorfuhren. "Ich hätte nicht erwartet, dass sie hier noch mal herkommen würden", staunte selbst Bürgermeister Fred de Graf. Anschließend traf sich Beatrix wie seinerzeit geplant mit verdienten Bürgern und besuchte eine Ausstellung zu Ehren ihrer Mutter, der Königin Juliana, die am 30. April 100 Jahre alt geworden wäre.

Während des Festumzugs zum Königinnentag, der jedes Jahr in einer anderen Stadt veranstaltet wird, war der Attentäter Karst Tates im Zentrum von Apeldoorn mit seinem Kleinwagen auf den offenen Bus der Königin zugerast. Dabei tötete er sieben Zuschauer, elf wurden teils schwer verletzt. Der 38-Jährige starb an den Folgen von Schädelverletzungen, sein Auto war auf ein Denkmal geprallt. Die königliche Familie hatte das Geschehen von dem Bus aus mit sichtlichem Entsetzen verfolgt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren