Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Kreis Landshut: Rollstuhlfahrerin nach Unfall mit Auto in Lebensgefahr

Kreis Landshut
22.06.2014

Rollstuhlfahrerin nach Unfall mit Auto in Lebensgefahr

Im Kreis Landshut ist eine Rollstuhlfahrerin lebensgefährlich verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte die 91-Jährige beim Ausparken übersehen.

Eine Rollstuhlfahrerin ist am Samstag in Vilsbiburg im Kreis Landshut angefahren und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Der Polizei zufolge hatte eine 21-Jährige die Frau im Rollstuhl und ihre Betreuerin übersehen, als sie ausparkte. Dabei kippte der Rollstuhl.

Die 91-Jährige Rollstuhlfahrerin ist beim Kippen des Rollstuhls mit dem Kopf auf den Asphalt gekippt. Nach dem Unfall schwebt sie in Lebensgefahr. Sie wurde in eine Klinik gebracht. dpa/lby/AZ

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.