Newsticker
Wolodymyr Selenskyj telefoniert erneut mit Bundespräsident Steinmeier
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Kriminalität: Wie die Kölner Silvesternacht 2015 das Land verändert hat

Kriminalität
31.12.2020

Wie die Kölner Silvesternacht 2015 das Land verändert hat

Dieses pixelige Bild mit dutzenden Männern steht für die Tat, deren Ausmaß sich noch heute nur schwer fassen lässt.
Foto: M. Böhm, dpa

Plus Vor fünf Jahren belästigten in Köln einige hundert Männer massiv feiernde Frauen. Nur wenige Täter wurden verurteilt, Opfer leiden heute noch. Und in Deutschland änderten sich nicht nur Gesetze.

Silvester wird anders. 2020 ist es ein Virus, das uns paralysiert. Vor fünf Jahren aber erlebte Deutschland schon einmal schwer Begreifliches – die Übergriffe in der Kölner Silvesternacht. 2015 kam es zum Jahreswechsel vor dem Hauptbahnhof zu massenhaft sexuellen Übergriffen. Nur wenige Täter wurden später verurteilt. Die Bilder jener Nacht sind bis heute in den Köpfen. Aber was hat sich seitdem getan? Eine Rekonstruktion.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

31.12.2020

Leider nicht erwähnt, dass das Verhalten mancher Polizisten von Anwälten tlw als Beweismittelvernichtung gesehen wird..

Permalink
31.12.2020

Ohne Böller und Raketen wäre sicher gar nichts passiert...

Permalink