Newsticker

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat sich mit Corona infiziert
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Lady Gaga und Ariana Grande sagen als Wetterfrauen Regen an

Werbegag für "Rain on Me"

28.05.2020

Lady Gaga und Ariana Grande sagen als Wetterfrauen Regen an

Die Sängerin Lady Gaga kündigt Regen an.
Bild: Greg Allen/Invision/AP/dpa

Laut Wetterfrau Lady Gaga steht den USA ein Sommer mit viel Regen bevor. Gut für die Amerikaner, dass die Sängerin nur für einen Werbegag das Wetter schlecht redet.

Nach der Wettervorhersage von Lady Gaga (34) und Ariana Grande (26) regnet es kräftig. Die beiden Sängerinnen traten am Mittwoch beim TV-Sender The Weather Channel als Wetterfrauen auf.

"Heute gießt es in Strömen. Wir sind völlig durchnässt", sagt Lady Gaga in dem Videoclip, mit riesiger Sonnenbrille unterm Regenschirm. Grande, aus Beverly Hills dazugeschaltet, berichtet von "sintflutartigen" Niederschlägen. Den ganzen Sommer über werde es regnen, prophezeit die Sängerin. Am Ende des Videos sieht man, wie Helfer mit Schläuchen Wasser auf die Regenschirme spritzen.

Das Geplänkel der beiden Popstars ist ein Werbegag für ihr gemeinsames Lied mit dem Titel "Rain on Me". Am vorigen Freitag hatten sie das dreiminütige Video zu der Single ins Netz gestellt. Bei strömendem Regen tanzen die Stars in pinken und schwarzen Latex-Outfits mit einem Backup-Ensemble vor einem düsteren, futuristischen Hintergrund.

Lady Gaga und Ariana Grande sagen als Wetterfrauen Regen an

Der Song "Rain on Me" ist die zweite Single von Lady Gagas neuem Album "Chromatica", das am Freitag (29. Mai) auf den Markt kommen soll. Unter den Titeln sind auch gemeinsame Songs mit Elton John ("Sine From Above") und der südkoreanischen Girlgroup Blackpink ("Sour Candy"). (dpa)

Videoclip auf Youtube

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren