Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Großbritannien hat Ausbildung von Ukrainern an Challenger-2-Panzern begonnen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Let's Dance 2017: "Let's Dance": Das ist Ex-Kandidatin Chiara Ohoven

Let's Dance 2017
31.03.2017

"Let's Dance": Das ist Ex-Kandidatin Chiara Ohoven

Ute-Henriette Ohoven, UNESCO-Sonderbotschafterin (rechts), und ihre Tochter Chiara im Jahr 2010.
Foto: dpa, Archivbild

Chiara Ohoven ist Kandidatin bei Let's Dance 2017 auf RTL. Aufmerksam erlangte sie erstmals 2002 - dank ihrer Lippen. Rückblickend bezeichnet Ohoven diese "Episode" als Fehler.

Chiara Ohoven tanzt bei Let's Dance 2017 auf RTL mit. Wer ist die Kandidatin, die in der Jubiläumsstaffel der Sendung "Dancing Star" werden möchte?

Chiara Ohoven und ihre Lippen

Ihre Lippen haben Chiara Ohoven bis heute die meiste Aufmerksamkeit beschert. 2002 ließ sich die damals 17-Jährige diese offensichtlich aufspritzen. In der RTL-Sendung "Exclusiv – Das Starmagazin" dementierte Chiara Ohoven das allerdings. "Nein, alles echt, das liegt vielleicht an der Haarfarbe", sagte sie damals im später vielfach zitierten Interview. Denn: Glauben wollte das keiner. Es folgten zahlreiche Erwähnungen in TV-Beiträgen, Zeitschriften und eine Parodie von Stefan Raab in seiner Sendung "TV total". Wer über Chiara Ohoven, die Tochter des späteren BVMW-Präsidenten Mario Ohoven und der UNESCO-Botschafterin Ute-Henriette Ohoven, sprach, sprach auch über ihre Lippen.

2005 zog Chiara Ohoven dann ihr Dementi zurück. In der Talksendung von Johannes B. Kerner gab sie zu, sich ihre Lippen mehrmals eigenhändig mit Hyaluronsäure aufgespritzt zu haben - sie sei mit dem Ergebnis des Chirurgen nicht zufrieden gewesen. Rückblickend sei das alles ein "Fehler" gewesen, wird Chiara Ohoven mehrfach von Boulevardmedien zitiert. Ihre Mutter bezeichnete die Episode in einem "Bild"-Interview 2012 als "wohl größten Ausrutscher in ihrem Leben".

Let's Dance 2017 mit Chiara Ohoven als Kandidatin

Heute, mit fst 32 Jahren, präsentiert sich Chiara Ohoven etwas natürlicher. Sie ist studierte Modedesignerin, arbeitete zwischenzeitlich als Redakteurin und Artdirectorin für Magazine - und ist Fernsehauftritten offensichtlich nicht abgeneigt. 2015 war sie an der Seite ihrer Mutter etwa in "Das perfekte Promi-Dinner" auf Vox zu sehen, nun ist sie Kandidatin bei Let's Dance 2017. 

Und privat? Ihre Verlobung mit dem rund 20 Jahre älteren Dr. Hermann Ranninger soll Chiara Ohoven laut "Bild" Ende vergangenen Jahres gelöst haben. Ihre freie Zeit verbringt sie am liebsten mit ihrer Familie und Freunden. Chiara Ohoven, die in Düsseldorf und Marbella lebt, fährt gerne Ski oder geht reiten, wie RTL über die Kandidatin von "Let's Dance" berichtet. fla

Mehr zu Let's Dance 2017 im News-Blog: Let's Dance 2017: Vanessa Mai ist dabei

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.