1. Startseite
  2. Panorama
  3. Let's Dance: Giovanni Zarrella rührt zu Tränen - Ann-Kathrin Brömmel ist raus

Let's Dance 2017

22.04.2017

Let's Dance: Giovanni Zarrella rührt zu Tränen - Ann-Kathrin Brömmel ist raus

Die fünfte Runde der RTL-Show "Let's Dance" 2017 sorgte für einige Überraschungen: Model Ann-Kathrin Brömmel muss gehen und Wackelkandidat Giovanni Zarrella kämpft sich auf Platz 1.

Eigentlich stand der Auftritt von Giovanni Zarrella unter einem schlechten Stern: Nur wenige Tage vor der fünften Runde von "Let's Dance" verletzte sich seine Tanzpartnerin Christina Luft beim Training. Doch der bisherige Wackelkandidat der RTL-Tanzshow ließ sich nicht unterkriegen. Zusammen mit Marta Arndt, die kurzfristig als Ersatz eingeflogen wurde, tanzte er einen Ausdruckstanz zu Disturbeds "Sound of Silence" und rührte damit nicht nur das Publikum zu Tränen.

Die Jurorin Motsi Mabuse war schwer beeindruckt von der "Einheit, die ihr gebildet habt". Schließlich hatten Arndt und Zarrella nur wenig Zeit, sich aufeinander einzustellen. Erst am Donnerstag hatte sich Luft bei einer missglückten Hebefigur den Fuß gebrochen. Selbst der sonst so schwer zu beeindruckende Juror Joachim Llambi lobte die Tänzer: "Ihr alle drei habt in dieser Woche einen Riesenjob gemacht."

"Let's Dance 2017": Aus für Ann-Kathrin Brömmel in der fünften Runde

Weniger begeistern konnte das Model Ann-Kathrin Brömmel. Die Freundin von Mario Götze tanzte mit dem Tänzer Sergiu Luca einen Cha Cha auf Ke$has Song "TiK ToK" und landete damit prompt auf dem drittletzten Platz. Auch der Einsatz von Mabuse ("Du hast risikovoll getanzt", "Du kämpfst!") konnte an ihrer Position nichts ändern: Das Publikum stimmte lieber für andere Kandidaten und verwies sie auf den letzten Platz. Damit ist für die 27-Jährige "Let's Dance" nach der fünften Runde vorbei.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die 29-jährige Boxerin Susi Kentikian hatte somit noch einmal Glück gehabt. Trotz schlechter Fußarbeit bei einem Tango zu Britney Spears' "Toxic", schaffte es die Wackelkandidatin mit ihrem Tanzpartner Robert Beitsch in die nächste Runde.

4,2 Millionen sehen "Let's Dance" am Freitag

Nach der fünften Runde sind somit nur noch neun Tanzpaare im Rennen.

Rund 4,2 Millionen Fernsehzuschauer verfolgten am Freitagabend die RTL-Show "Let's Dance". dpa/AZ

Lesen Sie auch:

Let's Dance 2017: Heute gibt es neben der Live-Show ein "Exclusiv-Spezial"

Warum am Karfreitag kein "Let's dance" bei RTL kommt?

So profitieren Tanzvereine von der RTL-Show "Let’s Dance"  

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren