Newsticker
Stiko empfiehlt Auffrischungsimpfungen für einige Risikopatienten
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. MTV Video Music Awards: "Es ist also Zeit, loszulassen": Miley Cyrus singt Trennungslied

MTV Video Music Awards
27.08.2019

"Es ist also Zeit, loszulassen": Miley Cyrus singt Trennungslied

Miley Cyrus performte bei den MTV Video Music Awards ihren Trennungs-Song "Slide Away".
Foto: Matt Sayles/Invision/AP, dpa

Miley Cyrus wehrt sich nach der Trennung von Ehemann Liam Hemsworth öffentlich gegen Untreue-Gerüchte. Bei den MTV Video Music Awards sang sie ihre neue Single.

US-Popsängerin Miley Cyrus ("Wrecking Ball") sorgt mit ihrer Trennung von Schauspieler Liam Hemsworth weiterhin für Schlagzeilen. Bei den MTV Video Music Awards spielte die 26-Jährige ihre Single "Slide Away", die sie kurz nach dem Ehe-Aus veröffentlicht hatte. Gezeigt wurde das Stück in der Nacht zu Dienstag in Schwarz-Weiß - Cyrus wurde dabei von einem Streichorchester begleitet.

Newcomerinnen wie Billie Eilish und bewährte Sängerinnen wie Taylor Swift und Ariana Grande haben bei der Verleihung der MTV Video Music Awards die wichtigsten Preise gewonnen.

Cyrus hat ein neues Tattoo: "Mein Kopf hatte Angst, mein Herz fühlte sich frei"

"Vor langer Zeit lebten wir im Paradies", heißt es in der ersten Zeile der neuen Single von Miley Cyrus. "Als ich eines Tages aufwachte, hatte sich alles in Staub verwandelt. Baby, wir hatten uns gefunden, aber jetzt sind wir verloren. Es ist also Zeit, loszulassen", geht es in der ersten Strophe weiter. 

Es war offenkundig nicht der einzige Hinweis an diesem Abend auf die Trennung des Paares. Das Online-Promi-Portal People will zudem ein neues Tattoo entdeckt haben. Auf einem Foto ist auf Cyrus' linkem Arm der Schriftzug zu lesen: "Mein Kopf hatte Angst, mein Herz fühlte sich frei." Auch im MTV-Video ist das Tattoo zu erkennen.

Bei den MTV Video Music Awards spielte die 26-Jährige ihre Single "Slide Away", die sie kurz nach dem Ehe-Aus mit Liam Hemsworth veröffentlicht hatte. Gezeigt wurde das Stück in der Nacht zu Dienstag in Schwarz-Weiß - Miley Cyrus wurde dabei von einem Streichorchester begleitet.

Trennung von Liam Hemsworth: Miley Cyrus kämpft gegen Untreue-Gerüchte

Anfang August hatten Cyrus und Hemsworth (29) nach nur einem Dreivierteljahr Ehe ihre Trennung bekanntgegeben. 2012 hatten sie sich verlobt, aber kurz danach getrennt. 2015 näherte sich das Paar wieder an. Am 23. Dezember 2018 heirateten Cyrus und Hemsworth. Nach der Trennung von ihrem Ehemann hat sich die Sängerin gegen öffentliche Seitensprung-Spekulationen gewehrt.

"Ich habe nichts zu verbergen", schrieb die 26-Jährige in der Nacht zum Freitag auf ihrem Instagram-Account. Sie könne akzeptieren, dass auch ihr Privatleben in der Öffentlichkeit thematisiert werde - nicht aber die Behauptung, dass sie lüge, um einen Seitensprung zu verbergen. "Ich weigere mich einzuräumen, dass meine Ehe wegen Untreue endete", schrieb Cyrus.

Es sei kein Geheimnis, dass sie in ihrer Teenagerzeit und mit Anfang 20 gern gefeiert habe. Sie habe nicht nur Cannabis geraucht, sondern geradezu dafür geworben, schrieb die Sängerin weiter. "Ich bin nackt auf einer Abrissbirne geschaukelt, von mir existieren womöglich mehr Nacktbilder im Internet als von irgendeiner Frau sonst."

Aber als sie Hemsworth heiratete, habe sie es ernst gemeint. Sie sei in der Öffentlichkeit erwachsen geworden, "aber der Punkt ist, ich bin erwachsen geworden", hieß es in dem Instagram-Post. Man könne vieles über sie sagen, aber sie sei keine Lügnerin.

 

Das sind die Gewinner der MTV Video Music Awards 2019

Ariana Grande (26) wurde in der Nacht zum Dienstag zur Künstlerin des Jahres gekürt. Taylor Swift (29) nahm für ihren Song "You Need To Calm Down" die Trophäe für das Video des Jahres entgegen. Die amerikanische Nachwuchssängerin Billie Eilish (17) gewann unter anderem in den Sparten "Beste neue Künstlerin", "Push Künstlerin des Jahres" und für den Videoschnitt zu ihrem Hit-Song "Bad Guy". Eilish bedankte sich in einer Videobotschaft und entschuldigte ihr Fernbleiben. Es breche ihr das Herz, nicht persönlich dabei zu sein, aber sie befinde sich gerade in Russland auf Konzerttour.

Die amerikanische Rap-Ikone Missy Elliott (48) nahm bei der Preisgala in Newark (US-Bundesstaat New Jersey) den "Video Vanguard Award"-Ehrenpreis entgegen. Die fünffache Grammy-Preisträgerin rappte auch vor jubelnden Fans auf der Bühne. In der knapp dreistündigen Show traten neben Miley Cyrus viele Künstler auf. Taylor Swift präsentierte unter anderem "You Need To Calm Down" und "Lover".

Die MTV Video Music Awards des US-Musiksenders MTV werden seit 1984 verliehen. Fans können online für ihre Favoriten stimmen. Als Trophäe gibt es einen "Moonman", einen kleinen Astronauten auf dem Mond, der eine MTV-Fahne in der Hand hält. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.