Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Mann flüchtet nach Unfall - und wird von Polizeihubschrauber verfolgt

Rostock

26.05.2015

Mann flüchtet nach Unfall - und wird von Polizeihubschrauber verfolgt

Nach einem Unfall in Rostock flüchtete ein Autofahrer einfach. Womit er nicht rechnete: In der Nähe war ein Polizeihubschrauber unterwegs, der die Verfolgung aufnahm.

Mit einem Hubschrauber hat die Rostocker Polizei einen flüchtigen Unfallverursacher verfolgt und gestellt. Der 58-Jährige habe sich nach einem Verkehrsunfall vor der Fährstation am Montag in Warnemünde mit dem Unfallgegner zunächst auf einen Austausch der Personalien geeinigt, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Danach hätten beide mit ihren Autos über die Warnow nach Hohe Düne übergesetzt. Nach dem Anlegen der Fähre sei der 58-Jährige dann aber mit seinem Auto davongefahren. 

Die Besatzung eines Polizeihubschraubers, der zufällig in der Nähe war, habe den Fahndungsauftrag der Leitstelle gehört und sich freiwillig zur Verfolgung gemeldet. Kurze Zeit später sei der Mann dank der Angaben des Piloten in der Rostocker Heide gestellt worden. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren