Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Mann mit Messer sorgt in Freiburg für Aufregung

Freiburg

24.11.2017

Mann mit Messer sorgt in Freiburg für Aufregung

In Freiburg hat ein Mann mit einem Messer einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst.
Bild: Patrick Seeger, dpa (Archiv/Symbol)

Ein Mann mit einem Messer hat in Freiburg einen Polizeieinsatz mit Warnschüssen und Reizgas ausgelöst. Er wurde festgenommen.

Aufregung in Freiburg: Nach Angaben der Beamten vom Freitag hatte eine Streife der Bundespolizei den Mann am Bahnhof kontrollieren wollen, woraufhin er mit einem gezückten Messer flüchtete. Bei der Verfolgung kam es nach Angaben der Polizei zu Warnschüssen, auch Pfefferspray wurde eingesetzt. Verletzt wurde demnach niemand. Der Mann wurde festgenommen.

Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um einen 35-jährigen Deutschen, der bereits wegen psychischer Probleme aufgefallen war. In dem Bereich des Einsatzes in der Innenstadt war der Straßenbahnverkehr nach Angaben der Freiburger Verkehrs AG zeitweise unterbrochen. dpa/lsw/AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren