1. Startseite
  2. Panorama
  3. Mann schießt auf Passanten und wirft Böller auf Autos

Schwäbisch Gmünd

01.12.2019

Mann schießt auf Passanten und wirft Böller auf Autos

Er feuerte Schüsse auf Passanten ab und warf Böller auf Autos: Ein 35-Jähriger ist auf der Ostalb von der Polizei in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein wohl geistig verwirrter Mann hat im Ostalbkreis mit einer Schreckschusswaffe um sich geschossen und Böller auf Autos geworfen. Die Polizei nahm ihn fest.

Ein 35 Jahre alter Mann hat im Ostalbkreis von seinem Balkon mit einer Schreckschusswaffe auf Passanten geschossen und Silvesterböller auf Autos geworfen. Mehrere Menschen wählten am Samstagabend deswegen den Notruf, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Böller warf der Mann demnach sowohl auf parkende als auch vorbeifahrende Autos. Verletzt wurde jedoch niemand.

Der Mann ließ sich in seiner Wohnung in Schwäbisch Gmünd widerstandslos festnehmen. Laut Polizei befand er sich in einem psychischen Ausnahmezustand und kam in eine Psychiatrie. Die Schreckschusswaffe wurde beschlagnahmt. Der Schaden war zunächst nicht bekannt. (dpa/lsw)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren