Newsticker
Gesundheitsminister wollen Besuchseinschränkungen in Senioren- und Pflegeheimen lockern
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Maria Furtwängler schläft nach Psycho-Thrillern schlecht

Nachtmahr

17.01.2019

Maria Furtwängler schläft nach Psycho-Thrillern schlecht

Maria Furtwängler fürchtet das Unheimliche.
Bild: Tobias Hase (dpa)

Als "Tatort"-Kommissarin kämpft sie gegen das Verbrechen. Privat schaut Maria Furtwängler auch ganz gerne Krimis. Allerdings sollten diese nicht zu nervenzerfetzend sein.

Schauspielerin Maria Furtwängler mag keine allzu gruseligen Filme. "Es darf für mich nicht zu unheimlich sein", sagte die 52-Jährige am Mittwochabend in München bei der Premiere der Serie "Der Pass" des Bezahlsenders Sky.

Zwar gucke sie auch gerne Krimis, aber wenn es "zu sehr Psycho-Thriller wird", tue sie sich schwer damit und schlafe schlecht, so die "Tatort"-Kommissarin. Für 2019 freue sie sich auf viele spannende Sachen, aber "das ist alles noch nicht spruchreif". (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren