Newsticker

Nach Trumps Wahlkampfauftritt steigen die Corona-Fälle in Tulsa
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Maskenpflicht in Bayern: Das müssen Sie über den Mundschutz wissen

Masken

22.04.2020

Maskenpflicht in Bayern: Das müssen Sie über den Mundschutz wissen

Ab kommendem Montag gilt auch in Bayern die Maskenpflicht in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln.
Bild: Christoph Schmidt (Symbolfoto)

Plus Ab Montag gilt in Bayern die Maskenpflicht. Hier erfahren Sie, wo Sie einen Mundschutz kaufen können, wie Sie ihn richtig anlegen und waschen. Ein Überblick.

Schon jetzt müssen die Menschen in Bayern beim Einkaufen in einigen Läden Masken tragen, ab Montag kommt für alle Verbraucher in Bayern die verbindliche Maskenpflicht. Beim Tragen eines Mundschutzes kann einiges falsch gemacht werden. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Kaufen und richtigen Tragen von Masken, um sich und andere erfolgreich vor dem Coronavirus zu schützen.

Wo muss ich eine Maske tragen?

Ab Montag, 27. April, gilt in Bayern die Maskenpflicht. In Supermärkten, sonstigen Geschäften und auch in Zügen und Bussen müssen Sie einen Mundschutz tragen.

Wo kann ich in Bayern einen Mundschutz kaufen?

Manche Geschäfte verteilen schon jetzt kostenlose Einweg-Masken an den Eingängen. Dazu sind sie allerdings nicht verpflichtet, im Zweifelsfall müssen Sie selbst für einen Mundschutz sorgen. Den gibt es in Apotheken und Sanitätshäusern sowie in Drogeriegeschäften. Inzwischen werden auch von vielen anderen Läden Masken angeboten, zum Teil aus eigener Herstellung.

Natürlich können Sie Masken auch im Internet bestellen, aber Vorsicht: Derzeit gibt es besonders viele Online-Betrüger, die mit der Corona-Krise Geld machen wollen. Kaufen Sie nur bei vertrauenswürdigen Anbietern, fallen Sie nicht auf Angebote zu Wucherpreisen herein und seien Sie besonders vorsichtig bei Vorauskasse, denn möglicherweise erhalten Sie nach Bezahlung keine Lieferung.

 

Welche Maskentypen gibt es?

  • Die einfachste Form des Mundschutzes ist die sogenannte Community-Maske. Darunter fallen selbstgenähte Masken aus Baumwolle. Auch ein Schal oder Tuch über Mund und Nase kann im Notfall als Community-Maske aushelfen. Community-Masken können üblicherweise gewaschen und wieder verwendet werden und sind nur für den privaten Gebrauch geeignet. Wie Sie sich eine Maske selbst nähen, lesen Sie hier: Mit bunten Masken gegen das Virus: So nähen Sie eine Maske
  • Der Mund-Nasen-Schutz, besser bekannt als OP-Maske, ist ebenfalls eine gängige Variante des Mundschutzes. Dabei handelt es sich um eine Einweg-Maske. Der Mund-Nasen-Schutz hat in der Regel eine weiße Innen- und eine farbige Außenseite. Außerdem ist an der Oberseite einen fester Streifen eingearbeitet, der an die Nasenform angepasst werden kann und so die Atemwege besser bedeckt.
  • Filtrierende Halbmasken (FFP, filtering face piece) sind die aufwendigste Version unter den Masken. Sie haben eine feste Form und bedecken Mund- und Nasenpartie komplett. Sie werden zum Beispiel bei Bauarbeiten getragen, um die Arbeiter vor giftigen Partikeln zu schützen. Der Grad des Schutzes gibt der Hersteller an mit "FFP1" (niedrigster Schutz) bis FFP3".

 

Welche Maske hilft am besten gegen das Coronavirus?

  • Community-Masken verlangsamen in der Regel nur den Luftstrom der ausgeatmeten Atemluft und reduzieren zum Beispiel beim Sprechen oder Niesen ausgestoßene Tröpfchen. Einen vollständigen Infektionsschutz bieten sie nicht.
  • Der Mund-Nasen-Schutz verhindert, dass der Träger das Coronavirus über Tröpfcheninfektion verbreiten kann. Wer eine solche Maske trägt, kann sich aber dennoch mit dem Virus anstecken.
  • Filtrierende Halbmasken schützen den Träger durch spezielle Filter auch vor kleinsten Tröpfchen, die sich in der Luft gelöst haben. Je nach Bauart der Maske wird die ausgeatmete Lust ebenfalls gefiltert. Nur dann verhindert sie, dass der Träger andere Menschen anstecken kann.

Was muss ich außer dem Tragen einer Maske noch tun, um das Virus einzudämmen?

Nach wir vor gelten die gängigen Hygienevorschriften, insbesondere die aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Auch, wenn Sie eine Maske tragen, sollten Sie mindestens 1,5 Meter Abstand von anderen Menschen halten und sich regelmäßig und gründlich die Hände waschen. Außerdem gelten die Ausgangsbeschränkungen in Bayern ebenso wie in den anderen Bundesländern weiterhin.

 

Wie benutze ich die Maske richtig?

  • Bevor Sie die Maske anfassen, sollten Sie sich die Hände gründlich mit Seife waschen.
  • Beim Anziehen der Maske darf die Innenseite nicht kontaminiert werden. Fassen Sie die Maske am besten nur an den Halterungen an.
  • Die Maske muss Mund und Nase bedecken und an den Rändern eng anliegen, damit möglichst wenig Luft an den Seiten eindringen kann.
  • Wenn die Maske durchfeuchtet ist, sollte sie umgehend ausgetauscht werden.
  • Beim Ausziehen auf keinen Fall die Vorderseite der Maske anfassen, dort könnten sich Viren befinden. Fassen Sie die Maske nur an den Halterungen an.
  • Entsorgen Sie benutzte Einwegmasken umgehend, wiederverwendbare Masken bewahren Sie luftdicht verpackt auf und waschen sie so bald wie möglich bei mindestens 60 Grad.

 

Gilt die Maskenpflicht in Bayern auch für Kinder?

Kinder ab sechs Jahren müssen ab Montag ebenso wie Erwachsene eine Maske in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln tragen. Schüler, die bei Schulbeginn keinen eigenen Mund-Nasen-Schutz haben, sollen ihn von der Schule bekommen - mehr dazu lesen Sie hier: Schüler in Bayern sollen Masken bekommen

Weitere Informationen rund um das Thema Schutzmaske gibt es auf der Website des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte.

Über alle Entwicklungen rund um die Corona-Krise informieren wir Sie auch in unserem Live-Blog.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren