Newsticker
Laut Moskau haben sich alle Kämpfer im Asow-Stahlwerk in Mariupol ergeben
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Mediennutzung: Seit Corona rutschen mehr Kinder und Jugendliche in die Mediensucht

Mediennutzung
04.11.2021

Seit Corona rutschen mehr Kinder und Jugendliche in die Mediensucht

Seit Beginn der Corona-Pandemie verbringen Kinder und Jugendliche mehr Zeit am Smartphone und am PC. Immer mehr rutschen in die Sucht.
Foto: Jens Kalaene, dpa (Symbolbild)

Plus Laut einer Studie verbringen Kinder und Jugendliche in der Pandemie mehr Zeit an Smartphone und PC. Manche zeigen gar ein Suchtverhalten. Was Eltern dagegen tun können.

Krankhaftes Computerspielverhalten und Social-Media-Sucht haben bei Kindern und Jugendlichen in der Corona-Pandemie einer Studie zufolge zugenommen. Bei mehr als vier Prozent der Zehn- bis 17-Jährigen liegt ein krankhaftes Nutzungsverhalten vor. Das hat eine Studie vom Deutschen Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters (DZSKJ) im Auftrag der Krankenkasse DAK ergeben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.